Darum lehnt Katie Holmes ein 'Dawson's Creek'-Remake ab

Katie Holmes
Katie Holmes lehnt 'Dawson's Creek'-Remake ab © Mayer RCF / Splash News

Katie Holmes (37) muss Fans der Serie 'Dawson's Creek' enttäuschen: Ein Remake wird es nicht geben.

- Anzeige -

Katie Holmes: "Es hatte dieses gewisse 90er-Feeling"

Nachdem in den letzten Monaten TV-Hits aus den 90er-Jahren wie 'Full House' und 'Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI' fortgesetzt wurden, wurde wohl bei vielen Anhängern der Teenie-Drama-Serie die Hoffnung groß, dass auch diese ein Remake erfahren könnte. Doch Katie, die damals mit Kollegen wie James Van Der Beek (38), Joshua Jackson (37) und Michelle Williams (35) vor der Kamera stand, hält das für keine gute Idee. "Wenn ich auf die Serie zurückblicke, hatte sie einen gewissen Charme", so die Schauspielerin zu Gast in der 'Today'-Show. "Das war, bevor das Internet groß wurde, vor iPhones und vor dieser neuen Art der Kommunikation. Es hatte dieses gewisse 90er-Feeling. Ich glaube nicht, dass man dieses Gefühl in der heutigen Welt erzeugen könnte."

'Dawson's Creek' lief von 1998 bis 2003 und war ein weltweiter Erfolg. Die Serie machte nicht nur Katie Holmes, sondern auch ihre Kollegen zu Stars. James Van der Beek ist mittlerweile in der Serie 'CSI: Cyber' zu sehen, Joshua Jackson im TV-Hit 'The Affair'. Michelle Williams ist im Kino erfolgreich und wurde für ihre Rollen in 'Brokeback Mountain', 'Blue Valentine' und 'My Week With Marilyn' für insgesamt drei Oscars nominiert. Katie Holmes wird demnächst wieder als Jacqueline Kennedy für die Miniserie 'The Kennedys after Camelot' vor der Kamera stehen.

Cover Media

— ANZEIGE —