Danny Trejo, der Charakterdarsteller

Danny Trejo: Im echten Leben ist er zum Glück nicht mehr der 'Bad Boy'
'Machete' Danny Trejo © picture alliance / dpa, Britta Pedersen

Danny Trejo - sein Lebensweg ist ungewöhnlich

Der Schauspieler Danny Trejo kam am 16. Mai 1944 in der Stadt Los Angeles als Dan Trejo Jr. zur Welt. Sein Vater Dan war Bauarbeiter. Trejo kam früh mit Drogen in Kontakt und stand bereits als Kind wegen Körperverletzung vor Gericht. Später raubte er, mit Handgranaten bewaffnet, Banken aus. Wegen seiner kriminellen Machenschaften saß Trejo in den 1960er-Jahren mehrere längere Gefängnisstrafen ab. Im Gefängnis betätigte er sich als Boxer und gewann in seiner Zeit im ‚San Quentin State Prison’ mehrere interne Meisterschaften. Zudem schwor er dem Alkohol ab: Nach eigenen Angaben trank er das letzte Mal im Jahr 1969.

- Anzeige -

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis arbeitete Trejo als Berater für Jugendliche mit Drogenproblemen. Im Jahr 1985 erhielt er zufällig eine Rolle in einem Film, woraufhin er beschloss, hauptberuflich Schauspieler zu werden. Zwischen 1997 und 2009 war Trejo mit Debbie Shreve verheiratet, die drei seiner fünf Kinder zur Welt brachte.

— ANZEIGE —