Danny DeVito: Immer nur ich, ich ich

Danny DeVito
Danny DeVito © Cover Media

Danny DeVito (70) witzelte, Egozentriker zu sein.

- Anzeige -

"Ich bin egozentrisch"

Der legendäre Hollywood-Star ('The OH in Ohio') sorgt mit seinen Darstellungen immer wieder für reichlich Lacher. Und auch im Interview bringt er gerne seine humorvolle Seite zum Vorschein, wie er gegenüber dem 'Rolling Stone'-Magazin bewies.

"Ich bin egozentrisch. Immer heißt es 'ich, ich ich'", schmunzelte der Star. "Letztens ging ich eine Straße entlang und sah ein Opossum. Aber wen interessiert das überhaupt? Ich will euch erzählen, was mir passiert ist!"

Mit seiner amüsanten Art hat sich Danny DeVito schon längst in die Herzen zahlreicher Fans auf der ganzen Welt gespielt, seiner Frau Rhea Perlman (66, 'Unsere feindlichen Nachbarn') scheint seine Komik aber nicht immer genug zu sein. Im Oktober 2012 trennte sie sich nach 30 Jahren Ehe nämlich von dem Leinwand-Witzbold. Inzwischen soll sich das Paar, das gemeinsam drei Kinder hat, wieder versöhnt haben, doch über seine Beziehung spricht Danny trotzdem nicht gerne.

"Das kann ich nicht machen. Was Männer und Frauen angeht, habe ich keine Ahnung", ließ er verlauten. "Ich heiratete, weil meine Mutter noch am Leben war. Ich musste Kinder kriegen. Typisch italienisch eben. Also heiratetet ich, hatte 31, 32 Jahre lang eine tolle Zeit. Leicht ist das aber nicht, oder? Wir hatten viel Spaß, haben immer noch viel Spaß. Letztendlich geht es aber um die Kinder", gab Danny DeVito zu bedenken.

Cover Media

— ANZEIGE —