Hollywood Blog by Jessica Mazur

Dank Instagram: Mit Traumfigur zum Traualtar

Dank Instagram: Mit Traumfigur zum Traualtar
Jessica Simpson mit ihren Brautjungfern: Die Sängerin und Ex-Footballer Eric Johnson gaben sich im Juli 2014 das Jawort.

von Jessica Mazur

Eine Bekannte von mir war am letzten Wochenende mit ihrem Freund am Malibu Pier. Ganz romantisch beim Sonnenuntergang. Und was machte der Junge, kurz bevor die Sonne im Pazifik verschwand? Er ging auf die Knie und machte ihr einen Antrag. Aww...SWEET!

- Anzeige -

Meine Bekannte sagte zuerst „Ja“ und reagierte dann wie inzwischen fast jede Bride-To-Be in dieser Stadt: Sie sagte ihrer Familie und ihren Freunden Bescheid und postete dann ihr erstes #shreddingforthewedding Pic im Netz. Verliebt, verlobt, Instagram!

Dass sich Bräute an ihrem Hochzeitstag von ihrer besten und schlanksten Seite zeigen wollen, ist ja nichts Neues. Doch die immer größere Rolle, die Social Networks dabei spielen, hingegen schon. Denn während Stars wie Nicole Richie oder Jessica Simpson offen zugeben, dass sie sich in den Monaten vor ihrem Wedding Day mit der Hilfe von einem Personal Trainer in Bestform gebracht haben (im Falle der beiden handelte es sich um LA Fitness Guru Tracy Anderson), ist das natürlich ein teurer Luxus, den sich nicht jede Braut erlauben kann.

Die Netzgemeinde für die eigene Diät- und Fitness-Motivation zu nutzen, ist nicht nur um einiges günstiger, es kann am Ende sogar richtig lukrativ sein. Unter dem Hashtag #shreddingforthewedding „treffen“ sich täglich hunderte von Usern im Netz, um sich gegenseitig beim Abnehmen zu helfen und sich vom Erfolg der anderen inspirieren zu lassen. Knapp 60.000 Pics findet man hier bereits. Außerdem sehr beliebt: die Hashtags #operationweddingdress und #fitbride.

Unsere Hollywood-Bloggerin Jessica Mazur
Unsere Hollywood-Bloggerin Jessica Mazur

Eine von diesen Bräuten, die auf Hochzeitsvorbeitung à la Instagram schwört, ist Kristen, Username @bride.to.be.on.ww. Kristen postet seit Mai 2015 täglich Fotos von ihrer “Wedding Diet”. Inzwischen hat sie ein paar tausend Follower und beeindruckende 25 Kilo abgenommen. Bis zu ihrer Hochzeit im Oktober dieses Jahres sollen weitere 11 Kilo runter. Gegenüber den US-Medien sagte sie jetzt: „Ohne Instagram hätte ich das nie geschafft. Eine andere Braut namens Bridget konnte mit ihrem @LittleBlackScrubs-Account so viele Follower für sich gewinnen, dass sie auch als Newlywed fröhlich weiter postet und inzwischen sogar für Produktwerbung bezahlt wird. Nicht schlecht.

Eine ähnliche Erfolgsstory wird von meiner Freundin allerdings nicht zu erwarten sein. Denn wie die meisten Mädels hier in LA tut sie zwar gerne so, hat aber im Grunde kaum ein Gramm Fett an ihrem Körper, das sie verlieren könnte. #shreddingfortheweddingmya** :).

Alle, die Instagram als „Personal Trainer“ ausprobieren wollen, sollten es aber nicht übertreiben. Fitness-Experten loben zwar den Motivationsaspekt, warnen jedoch bereits vor dem großen Druck, dem man sich mit dem Gang an die Öffentlichkeit aussetzt.

Und bitte nicht vergessen: Es heißt immer noch der SCHÖNSTE Tag im Leben. Nicht der schlankste...

Viele Grüße aus Lalaland sendet