Daniele Negroni – Karriere und größte Erfolge

Daniele Negroni – Karriere und größte Erfolge
© picture alliance / Geisler-Fotop, gbrci/Geisler-Fotopress

Daniele Negronis musikalische Vorbilder: Xavier Naidoo und James Blunt

2012 gelang Daniele Negroni der Durchbruch in der neunten Staffel von ‚Deutschland sucht den Superstar’. Er erreichte in der Gesangswettbewerb-Show Platz 2. Daniele war damals 16 Jahre alt. Dieter Bohlen sagte nach der Show, dass er dachte, Negroni würde gewinnen. Er hätte das Zeug dazu und den nötigen Starappeal. Nach der Show wurde Negroni vom Plattenlabel ‚Universal’ unter Vertrag genommen, und bekam einen Manager, Volker Neumüller, zur Seite gestellt.

- Anzeige -

Danieles musikalische Vorbilder richten sich nach der Stilrichtung von James Blunt und Xavier Naidoo. Der von Negroni gesungene Song ‚Don’t Think About Me’ erklomm schnell die Singlechart-Hitlisten und erreichte Platz 4 in Deutschland, Platz 3 in Österreich und Platz 2 in der Schweiz, wo sich der Song sechs Wochen lang hielt. Noch am Tag der Finalshow von ‚Deutschland sucht den Superstar’ präsentierte Negroni seine zweite Single mit dem Titel ‚Absolutely Right’, die Dieter Bohlen geschrieben hatte. Sie wurde ebenfalls ein Hit und erreichte die Singlecharts.

Zeitgleich kam Negronis erstes Album ‚Crazy’ heraus, das in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich erschien. Es war in nur fünf Tagen aufgenommen und von Negronis Mentor Dieter Bohlen produziert worden. 2013 folgte das nächste Album mit dem Titel ‚Bulletproof‘. Daniele Negroni erhielt für seine künstlerischen Darbietungen bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2012 den ‚Napster-Fanpreis’, 2013 einen ‚Goldenen Pinguin’ als ‚Newcomer des Jahres’ sowie den ‚Dude Musikmagazin Preis’ als ‚Sänger des Jahres’. In den Jahren 2013 und 2014 wurde der Deutsch-Italiener außerdem mit dem ‚Bravo Otto’ als ‚Bester Sänger’ prämiert.

— ANZEIGE —