Daniela Katzenberger will nichts falsch machen

Daniela Katzenberger will nichts falsch machen
Daniela Katzenberger © Cover Media

Daniela Katzenberger (28) weiß noch nicht, wie sie während der Geburt auf den Geruch ihres eigenen Blutes reagieren wird.

- Anzeige -

Vorfreude, aber auch Angst

Kommenden Donnerstag [20. August] ist es soweit: Die beliebte TV-Lady ('Natürlich blond') bringt ihr erstes Kind zur Welt, das sie mit ihrem Lebensgefährten Lucas Cordalis (43) großziehen wird.

Das Paar hat sich für einen geplanten Kaiserschnitt entschieden und Daniela ist so wenige Tage vor dem großen Happening ganz schön nervös. "Ich bin schrecklich aufgeregt und habe eine Schei*angst, dass ich was falsch machen könnte", gestand die deutsche Reality-TV-Queen der Tageszeitung 'Bild'. "Ich weiß nicht, wie ich reagieren werde, wenn ich bei der Geburt mein eigenes Blut riechen und dann diesen Schnitt höre und an mir geruckelt wird. Das klingt bestimmt wie so ein Truthahn, dem an Weihnachten der Hintern aufgerissen wird..."

Ihre Fans wünschen der Katze natürlich nur das Beste und dass während der Geburt alles glatt läuft. Trotzdem: Es gibt auch Menschen, die die Promi-Dame sogar während der Schwangerschaft beleidigen! Ziel der fiesen Sprüche ist dabei ihr Gewicht: Daniela hat in den vergangenen Monaten 17 Kilo zugelegt - zu viel, wie einige Internet-Mobber meinen. "Das Schlimmste ist, wenn ich bei Facebook ein Foto von mir poste, ernte ich einen fiesen Shitstorm und werde 'fette Kuh' oder Ähnliches genannt. Vor allem von Männern. Ich hätte nie gedacht, dass man es wagt, eine schwangere Frau so zu beleidigen", klagte die Entertainerin fassungslos.

Vielleicht hat sie deswegen vor Kurzem ein Foto von sich online gestellt, das sie ganz ohne Babybauch im Juli 2014 zeigt? Egal, denn zwischen Negativ-Kommentaren findet sich auch immer wieder viel Zuspruch. Facebook-Userin Irene kommentierte das Flachbauch-Bild von Daniela Katzenberger beispielsweise: "Du bist ohne und mit Bauch eine fesche Frau!", während Drita tröstete: "After-Babybody ist zwar nicht schöner, aber glücklicher."

Cover Media

— ANZEIGE —