Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis: Zoff bei Erziehungsfragen

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis heiraten im Juni 2016
In Sachen Erziehung sind sich Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis nicht immer einig © WENN.com, PH3

Daniela Katzenberger: "Sophia ist ein Papakind"

Dass das Eheleben nicht nur lustig ist, das erleben Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis schon bereits VOR ihrer Traumhochzeit. Die beiden streiten sich über die Erziehung ihrer kleinen Tochter. Und Daniela wird eine Angst einfach nicht los.

- Anzeige -

Während Mama und Papa in Köln arbeiten, kümmert sich Danielas Mutter um Töchterchen Sophia: "Wir wissen, ihr geht's gut, sie ist super versorgt, sie entwickelt sich toll. Sie fängt jetzt langsam auch zu sprechen. Ihr erstes Wort war Papa", erzählt Daniela im Interview mit RTL Exclusiv. Dass Sophias erstes Wort nicht Mama war, darüber lacht Daniela vor der Kamera, doch es scheint sie zu beschäftigen.

Die junge Familie lebt eigentlich auf Mallorca. Doch für Jobs und die Planung der kurz bevorstehenden Hochzeit muss Daniela so gut wie jede Woche nach Deutschland. Da bleibt nur der Kontakt übers Handy, während Papa Lucas sich um Sophia kümmert. Er arbeitet fast ausschließlich in seinem Tonstudio auf der Insel.

„Es war schon absehbar, dass sie mal ein Papakind wird, da ich ja immer mal wieder so zwei bis drei Tage weg bin. Lucas ist ein toller Papa. Aber ich musste mich halt entscheiden, ob ich ein tolles Leben für meine Tochter auf Mallorca möchte – mit einem tollen Kindergarten und einem tollen Schulsystem – aber dafür in Kauf nehmen muss, dass sie viel mehr bei Lucas ist.“

Für Daniela als Mutter, ein komisches Gefühl. Dazu kommt, dass sich das baldige Ehepaar in Erziehungsfragen nicht wirklich einig ist. Über welche Themen die beiden gerade viel diskutieren, sehen Sie im Video.

— ANZEIGE —