Daniela Katzenberger hat "eine Scheißangst"

Daniela Katzenberger hat "eine Scheißangst"
Bald zu dritt: Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis © © RTL II / Andreas Freude

Daniela Katzenbergers (28, "Nothing's Gonna Stop Me Now") Schwangerschaft ist im Endspurt. Am kommenden Donnerstag soll ihr erstes Kind per Kaiserschnitt auf die Welt kommen, wie die "Katze" nun der "Bild"-Zeitung verriet. Trotz aller Freude habe sie "eine Scheißangst, dass ich was falsch machen könnte", wie sie außerdem gestand. Vor allem sorge sie sich aber um den werdenden Vater Lucas Cordalis (43): "Am meisten Angst habe ich um meinen Lucas, dass er bei diesem ganzen Anblick in Ohnmacht fällt und die Hosen voll hat."

- Anzeige -

Das Baby kommt am Donnerstag

Ihrer Eitelkeit tut all das keinen Abbruch. "Ich habe gerade meinen letzten Nageltermin gehabt und lasse mir noch schnell ein paar schöne Wimpern-Extensions machen", erklärt sie ihre Vorbereitung auf die anstehende Entbindung. Während der Schwangerschaft habe sie 17 Kilo zugenommen. "Ich sehe mittlerweile aus wie ein schwangeres Nilpferd."

 

Kameras bei der Geburt - aber Genitalien sind tabu

 

Cordalis stört das wenig. "Ich liebe jedes Kilo an Daniela", sagt der 43-Jährige, der auch bei Katzenbergers Stimmungsschwankungen Geduld zu haben scheint. "Sie ist hundertprozentig auf den Nestbau konzentriert und wehe, das läuft nicht so, wie sie sich das vorstellt. Werdende Mami halt!" Er freue sich sehr darauf, Papa zu werden. "Dieses Kind wird uns für immer zusammen schweißen. Stärker, als das ein Ehering je machen könnte."

Opa Costa Cordalis (71) wird bei der Geburt nicht dabei sein. "Wenn es nach unseren Familien gehen würde, müssten wir für die Geburt eine Turnhalle mieten, aber es werden nur wir zwei, drei Oberärzte, ein Anästhesist, eine Hebamme und eine Kamera dabei sein", erklärt Katzenberger. Schließlich läuft ab 8. September die Sendung "Daniela Katzenberger - Mit Lucas im Babyglück" bei RTL II. "Viele finden das schrecklich, wir nicht", meint Katzenberger. "Und ich kann Ihnen hier versprechen, Sie werden niemals meinen Genitalbereich sehen können. Das will ich nicht. Und Sie auch nicht."

spot on news

— ANZEIGE —