Daniela Katzenberger half Schwester Jennifer Frankhauser durch schwere Zeit: Depression nach Liebes-Aus

Daniela Katzenberger half ihrer Schwester Jennifer: Schwere Depression nach Liebes-Aus
Jennifer Frankhauser kann sich immer auf Daniela Katzenberger verlassen. © Patrick Hoffmann/WENN.com, PH3

Daniela Katzenberger und Jennifer Frankhauser verstehen sich sehr gut

Daniela Katzenberger und ihre Schwester Jennifer Frankhauser haben bekanntlich ein sehr gutes Verhältnis. Oft sieht man die beiden Schwestern gemeinsam auf den roten Teppichen bei diversen Veranstaltungen. Kein Wunder also, dass sie auch in jeder Lebenslage zusammenhalten. Besonders in schlechten Zeiten, wie jetzt bekannt wurde.

- Anzeige -

Jennifer Frankhauser litt unter schweren Depressionen, nachdem ihre Beziehung auseinanderbrach. "Das ist noch gar nicht lange her, dass Daniela mich trösten musste. Mein Ex-Freund hat mich betrogen. Außerdem hat er mir gesagt, wie scheiße ich aussehe und dass ich ja nur der Schatten meiner Schwester bin", erzählt Jennifer im Interview mit der Zeitschrift 'Closer'. Die Monate nach der Trennungen sollen besonders schlimm gewesen sein. "Nach der Trennung habe ich fast ein Jahr lang jeden Tag geweint und war schwer depressiv. Seit zwei Monaten geht's mir besser - dank Daniela", so die 23-Jährige weiter.

Es ist schön, dass Daniela ihrer Schwester in dieser Zeit helfen konnte. Bereits in ihrer ersten Sendung 'Daniela Katzenberger – natürlich blond' wurde die Beziehung zwischen den Schwestern deutlich. Dies ist nur ein Beweis mehr für das gute Verhältnis der beiden.

— ANZEIGE —