Daniela Katzenberger: Das sagt sie zum Babybett-Shitstorm bei Facebook

Daniela Katzenberger reagiert nach Shitstorm wegen Baby-Bett-Foto
Nach den fiesen Kommentaren auf Facebook wehrt sich Daniela Katzenberger.

Daniela Katzenberger: "Natürlich bin ich mir der Gefahren bewusst"

Eigentlich wollte Daniela Katzenberger nur ein süßes Bild aus dem Kinderzimmer ihrer kleinen Sophia mit ihren Followern bei Facebook teilen. Doch anstatt das märchenhaft geschmückte Kinderbett mit Himmel, zartrosa Bettzeug und Kuscheltier zu bewundern, bringt die Fans der Post der Katze auf die Palme. Der Grund ist nicht nur das Bild, sondern auch der Kommentar der 28-Jährigen. Denn Daniela Katzenberger schreibt: "Hier schläft die kleine Prinzessin, wenn sie bei der Oma ist." Ihre Fans wettern: Muss die kleine Sophia wirklich schon auswärts schlafen? Und ist sich Daniela Katzenberger überhaupt bewusst, wie gefährlich Kuscheltiere im Bett eines Neugeborenen sind? Die frischgebackene Mama wehrt sich jetzt gegen die Anfeindungen!

- Anzeige -

"Ich bedanke mich für die vielen Kommentare zu dem Kinderbett. Es zeigt mir, dass sich sehr viele Menschen um das Wohl meiner kleinen süßen Tochter Sophia sorgen", so Daniela Katzenberger nach dem Shitstorm im 'Bild'-Interview. Eigentlich wollte die Freundin von Lucas Cordalis ihren Fans nur mitteilen, wie gut ihre kleine Tochter im Bett bei Oma Iris Klein schlafen wird. Dann aber die Vorwürfe und Beleidigungen, die auch an der Neu-Mama nicht vorbeigehen.

Daniela Katzenberger erklärt weiter: "Natürlich bin ich mir der Gefahren, die eine Decke und Plüschtiere für ein kleines Baby darstellen, bewusst, aber ich kann euch versichern, dass sie damit sicher nie unbeaufsichtigt in ihrem Bett schläft."

Am 20. August 2015 kam die Tochter von Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis zur Welt. Seit diesem Tag ist die kleine Sophia der ganze Stolz ihrer Eltern.

— ANZEIGE —