Daniel Radcliffe: Zu jung für den alten Potter

Daniel Radcliffe
Daniel Radcliffe © Cover Media

Daniel Radcliffe (24) wird so bald wohl nicht wieder als Harry Potter auf der Leinwand zu sehen sein.

- Anzeige -

Rollenangebot abgelehnt

Es war die Sensation in der Muggel-Welt: Autorin J.K. Rowling (48) hat eine Kurzgeschichte geschrieben, in der ein reifer Harry Potter vorkommt, mit "silbernen Strähnen" im Haar.

Auf der 'Television Critics Association's Summer Press Tour' wurde Daniel, der durch die Rolle des Zauberschülers schon mit elf Jahren weltberühmt wurde, gefragt, ob er jemals wieder als Harry Potter vor die Kamera treten würde. Seine Antwort fiel unmissverständlich aus: "Ich tendiere zu einem Nein. Ich denke, das steht eigentlich nicht mal zur Debatte - momentan noch nicht einmal theoretisch: Er [der alte Harry Potter] ist mindestens zwölf Jahre älter als ich es jetzt bin. Ich muss mich damit wohl noch lange nicht beschäftigen."

Hinzu kommt: Während die ursprünglichen sieben Bücher in acht Filmen umgesetzt wurden, ist der neue Stoff nur eine Kurzgeschichte. Daniel gab zu bedenken: "So wie ich das verstehe, ist es ein sehr kurzes Stück, das nicht in einem Film umgesetzt werden kann."

Der Star muss sich sowieso keine Sorgen machen: Seine Karriere läuft auch ohne ein Harry-Potter-Revival glänzend. Daniel Radcliffe begeistert seine Fans, egal ob er im Theater auftritt, Kinofilme dreht oder wie derzeit in der TV-Serie 'A Young Doctor's Notebook' zu sehen ist.

Cover Media

— ANZEIGE —