Daniel Radcliffe verliebte sich bei einer Sexszene

Daniel Radcliffe verliebte sich bei einer Sexszene
Total verliebt: Erin Darke und Daniel Radcliffe auf dem roten Teppich. © Mike Coppola

Daniel Radcliffe (26) spielte sich selbst bei den Sexszenen in 'Kill Your Darlings - Junge Wilde', die er mit Erin Darke drehte.

- Anzeige -

Echte Gefühle

Als der Schauspieler und seine Freundin den Film im Jahr 2013 drehten, waren sie noch kein Paar. Geknistert hat es zwischen ihnen dafür umso mehr - vor allem bei den Sexszenen. Die heißeste der Szenen fand in einer Bibliothek statt und dank des Filmes werden die beiden für immer "eine wunderbare Aufnahme unserer ersten Flirtversuche" haben. "Das war keine Schauspielerei - zumindest nicht von meiner Seite", verriet Radcliffe dem 'Playboy'. "Es gibt einen Moment, bei dem sie mich zum Lachen bringt und da habe ich gelacht, das war ich und nicht meine Filmrolle. Sie war unglaublich witzig und klug. Ich wusste sofort, dass ich in Schwierigkeiten stecke."

Seit dem vergangenen Jahr sind Daniel und Erin ein Paar. Zu Weihnachten bekamen Erins Eltern einen Vorgeschmack darauf, wie es ist, einen großen Filmstar in der Familie zu haben. "Wir saßen im Wohnzimmer ihres Vaters und das Telefon klingelte. Ihr Vater sagte, dass die 'Detroit Free Press' am Apparat sei. Sie riefen wegen einem Gerücht an, dass wir an den See von Michigan gefahren sind, um dort zu heiraten. Witzig war, dass sie die Nummer herausfanden, weil er ein Abonnent ist! Ich hatte ein schlechtes Gewissen, aber glücklicherweise fanden sie es witzig!", erinnerte er sich.

Tatsächlich war die Begegnung mit der Presse in Michigan ein reines Vergnügen für Daniel Radcliffe, der von seiner britischen Heimat ganz anderes gewöhnt ist: "Die Journalisten in Michigan waren einfach froh, dass ich dort eine gute Zeit verlebte. Normalerweise habe ich es mit den britischen Zeitschriften zu tun. Das war also das netteste Medienerlebnis, das mir je passiert ist!"

Cover Media

— ANZEIGE —