Daniel Radcliffe spielt gerne mal den Bösewicht

Daniel Radcliffe ist froh mal böse zu sein
Daniel Radcliffe © Cover Media

Daniel Radcliffe (26) freut sich, nun auch mal den Bösewicht spielen zu dürfen.

- Anzeige -

'Die Unfassbaren 2'

In 'Die Unfassbaren 2' übernimmt der Schauspieler ('Harry Potter') die Rolle des Walter Mabry, der den vier Reitern, gespielt von Jesse Eisenberg (32), Woody Harrelson (51), Dave Franco (31) und Lizzie Caplan (33) das Leben schwer macht. "Es ist sicherlich etwas, was ich nie zuvor gespielt habe und das war das Attraktive daran", erzählte er dem 'TotalFilm'-Magazin. "Ich wollte schon immer einen Nebendarsteller in einem großartigen Ensemble-Film spielen."

Daniel beschreibt den Bösewicht Walter als eine besessene, ziemlich verrückte Person, die den Wunsch hat, herauszufinden, wer in der Welt größere Fähigkeiten als er selbst besitzt, um diese dann für sich selbst nutzen zu können.

Wie die anderen Mitglieder des Cast ist auch Daniel durch den Dreh nicht zu einem professionellen Zauberer geworden, obwohl er den Profis gerne bei der Arbeit zugesehen hat und sich gerne Illusions-Tricks zeigen ließ. Bei den Arbeiten in Macau, eine Casino-Metropole nicht weit von Hongkong entfernt, entdeckte er aber eine andere Leidenschaft. "Das Spiel dort drüben heißt Baccara. Das spielt dort jeder und ich kann jetzt gar nicht mehr aufhören", lächelte er.

'Die Unfassbaren 2' mit Daniel Radcliffe läuft ab dem 25. August auch in den deutschen Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —