Daniel Radcliffe: Lustige Sexszenen

Daniel Radcliffe
Daniel Radcliffe © Cover Media

Daniel Radcliffe (25) bereiteten die intimen Szenen für die romantische Komödie 'What If' keine Probleme.

- Anzeige -

Mit Co-Star Zoe Kazan

Für den Streifen, der im Dezember in den deutschen Kinos anläuft, musste der britische Schauspieler ('Die Frau in Schwarz') seiner Co-Darstellerin Zoe Kazan (30, 'Ruby Sparks - Meine fabelhafte Freundin') vor der Kamera näherkommen. Während Sexszenen anderen Stars unangenehm sind, amüsierte sich das Filmpaar köstlich am Set. "Wir hatten viel Spaß", erinnerte sich Daniel schmunzelnd im Interview mit der 'Daily Mail'. So fanden der 'Harry Potter'-Star und seine Kollegin Wege, schriftlich während der erotischen Szenen zu kommunizieren. "Zoe schrieb 'Hi Dan' auf ihre Nippel-Pasties. Es war eine sehr kurze Nachricht. Das war lustig. Wir hatten ein paar tolle Tage", berichtete der Engländer grinsend. Eine Antwort ließ sich der einstige Kinderstar dann auch einfallen, allerdings bereitete ihm diese zu viele Schwierigkeiten, um sie Zoe zukommen zu lassen. "Ich versuchte 'Hi Zoe' auf meinen Hintern zu schreiben. Ich kann mich erinnern, das vorm Spiegel probiert zu haben. Meine Handschrift ist allerdings selbst unter normalen Umständen nicht besonders gut, wenn ich also versucht hätte, rückwärts auf meinen Po zu schreiben, wäre das nicht geglückt."

Aber auch ohne Nachricht auf seinem Allerwertesten fühlte sich Daniel pudelwohl während der intimen Szenen. "Ich habe schon schlimmere Nacktszenen in meinem Leben gemacht. Es war eigentlich eine ganz lustige Szene, weil wir nackt baden gehen. Es war zwar nicht warm, aber es war auch nicht annährend so kalt, wie es zu jener Jahreszeit in Kanada gewesen wäre, es hätte also viel schlimmer kommen können", meinte Daniel Radcliffe.

Cover Media

— ANZEIGE —