Daniel Radcliffe hätte lieber Super- als Zauberkräfte

Daniel Radcliffe hätte lieber Super- als Zauberkräfte
Daniel Radcliffe © Cover Media

Daniel Radcliffe (26) würde seine Zauberkräfte dazu verwenden, um sich selbst Superkräfte zu verleihen.

- Anzeige -

Spiderman statt Harry Potter

Der 'Harry Potter'-Star kann zumindest auf der Leinwand richtig gut zaubern, im realen Leben sieht es da anders aus, doch hätte er nichts dagegen, wenn es hier auch mit der Magie klappen würde. In einem Video von 'People' anlässlich der Promotion seines neuen Films 'Die Unfassbaren 2' wurde er nämlich von Kindern interviewt, die ganz genau wissen wollten, was er von Zauberkräften so hält.

"Ich würde meine Kräfte für das Gute einsetzten, aber nach einer Weile würde ich mich wahrscheinlich schneller rennen lassen wie The Flash oder mir die Kräfte von Spiderman geben", lächelte er. "Einige meiner magischen Kräfte würde ich dafür verwenden, mir selbst die Kräfte der Superhelden zu geben. Ich glaube allerdings nicht, dass es fair ist, wenn ich das sage."

Vor Monstern hat Daniel Radcliffe derweil keine Angst, denn während seiner Zeit bei 'Harry Potter' waren es vor allem die Drachen, die es ihm angetan hatten. In 'Harry Potter und der Feuerkelch' konnte er dank eines Ungeheuers nämlich den coolsten Stunt seiner Karriere machen. "Ich wurde an der Decke des Studios mit einem Tau befestigt und dann ließen sie mich 12 Meter in die Tiefe auf eine Matte fallen", erzählte Daniel Radcliffe.

Cover Media

— ANZEIGE —