Daniel Küblböck: "Ein Egoist und nicht beziehungsfähig"

So sehr hat sich Daniel Küblböck in den letzten zehn Jahren gewandelt. Daniel Küblböck findet sich selbst egoistisch und beziehungsunfähig

Schrille Klamotten, schräges Verhalten - ein durchgeknallter Sonderling eben. So war Daniel Kaiser Küblböck noch vor zehn Jahren, als er bei der ersten Staffel von 'Deutschland sucht den Superstar' erstmals in Erscheinung trat. Jetzt ist aus dem Paradiesvogel ein ernsthafter Musiker und Geschäftsmann mit Anzug und Krawatte geworden. Im Interview mit RTL gibt sich der 27-Jährige, der sich vor Kurzem von einer Millionärin adoptieren ließ, extrem selbstbewusst.

— ANZEIGE —

"Vielleicht bin ich die Angela Merkel im Show-Geschäft", scherzt er und erklärt im nächsten Satz, dass er sich viel attraktiver als Lagerfeld-Muse und Model Baptiste Giabiconi findet. Bestärkt wird diese Aussage auch durch Nacktfotos, die Küblböck von sich selbst im Internet veröffentlicht.

Und wie sieht es mit einer festen Beziehung aus? "Ich bin überhaupt nicht beziehungsfähig. Ich bin glaub ich ein großer Egoist und das passt in einer Beziehung nicht!"

Bildquelle: RTL

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —