Daniel Hartwich: Diese Witze bereut er bis heute

Daniel Hartwich
Bekannt für seine spitzen Bemerkungen: Daniel Hartwich. © dpa, Rolf Vennenbernd

Fiese Sprüche über Rebecca Siemoneit-Barum

Die Sprüche des Moderatoren-Duos Daniel Hartwich (36) und Sonja Zietlow (47) aus "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" sind legendär und bekanntlich äußerst provokant. Einen davon bereut Hartwich jedoch im Nachhinein, wie er jetzt im Interview mit der "Bild am Sonntag" zugab: "Der einzige Spruch in den vergangenen Jahren, der mir wirklich im Nachhinein leid tat, war ein Dicken-Witz über Rebecca Siemoneit-Barum, dieses Jahr im Dschungel."

- Anzeige -

In der Tat bekam die 37-jährige Schauspielerin während des Dschungelcamps 2015 gehörig ihr Fett weg. So hauten Zietlow und Hartwich Sätze raus wie: "Elf Promis auf der Suche nach ihrem Idealgewicht. Rebecca müsste dann wahrscheinlich bis zum Ende auf jeden Fall drin bleiben und Dschungelkönigin werden. Ja, irgendwann dann Mitte August" oder "Flicflac macht sie heute natürlich nicht mehr, sie ist einfach reifer geworden. Vielleicht hat sie aber auch die 32 Butterbrote gegessen, die Jörn Schlönvoigt sich für den Flug gemacht hat”, wurde über die ehemalige Akrobatin gewitzelt.

Rebecca Siemoneit-Barum
Dschungelcamp-Bewohnerin Rebecca Siemoneit-Barum musste sich so manchen Spruch über ihre Figur anhören ... © © RTL / Stefan Menne

Hinterher habe Daniel Hartwich das blöd und unfair gefunden. Solche billigen Witze habe der Dschungel nicht nötig. Auch den fünften oder sechsten Buckel-Witz über Walter Freiwald hätte man sich sparen können, so Hartwich weiter. Für die Sommer-Ausgabe des Dschungelcamps hat der gebürtige Frankfurter bereits seine eigenen Teilnehmer-Wünsche: "Ich würde mich freuen, wenn es der Wendler wird. Mit dem haben wir noch eine Rechnung offen." Ansonsten fände er auch Sarah Knappik (28) sehr unterhaltsam.

— ANZEIGE —