Daniel Craig lehnt trotz 89-Millionen-Dollar-Gage die Rolle des 'James Bond' ab

Daniel Craig will nicht mehr Bond sein
Daniel Craig © Cover Media

Daniel Craig (48) verabschiedet sich von James Bond.

- Anzeige -

Martini ade!

Bereits viermal schlüpfte der smarte Schauspieler ('James Bond 007 - Spectre') in die Rolle des wohl berühmtesten Geheimagenten der Welt. Nun soll damit endgültig Schluss sein. Dass er keine Lust mehr hat, James Bond zu verkörpern, ließ Daniel ja bereits in der Vergangenheit durchblicken. Jetzt scheint er es allerdings ernst zu meinen und soll die Filmemacher über seinen Entschluss benachrichtigt haben.

"Daniel hat genug - so einfach ist das. Das hat er den Bossen bei MGM nach 'Spectre' gesagt. Sie haben ihm Unsummen an Geld geboten, aber das war einfach nicht, was er wollte", will ein Insider laut der 'Daily Mail' wissen. "Nach den Dreharbeiten sagte er den Leuten, dass es sein letztes Mal gewesen sei, aber die Produktionsfirma hatte trotzdem das Gefühl, dass er seine Meinung noch ändern würde, wenn er eine Menge Geld bekommt."

So sollen dem Darsteller für zwei weitere Filme angeblich umgerechnet rund 89 Millionen Euro angeboten worden sein, inklusive Gewinnbeteiligung, Sponsoring und einer Position als Co-Produzent.

All das ließ Daniel Craig aber kalt. "Mit Knieproblemen und genereller Erschöpfung hat er das Gefühl, am Ende des Weges angekommen zu sein", hieß es weiter.

Inzwischen scheinen die Studiobosse akzeptiert zu haben, dass seine Zeiten als James Bond vorbei sind. Schließlich sorgte der Hollywoodstar schon letztes Jahr für Aufruhr, als er sagte, er würde sich lieber "die Pulsadern aufschneiden", anstatt einen weiteren 007-Film zu drehen. Gleichzeitig wurde allerdings auch berichtet, dass er James Bond ein fünftes Mal spielen würde - "fürs Geld", wie er selbst gesagt haben soll.

Bleibt also abzuwarten, ob Daniel Craig doch noch seinen Willen durchsetzen konnte. Mögliche Nachfolger stehen ja bereits in den Startlöchern: Idris Elba (43), Damian Lewis (45) und Tom Hiddleston (35) werden immer wieder als heiße Anwärter auf die Kultrolle gehandelt.

Cover Media

— ANZEIGE —