Daniel Brühl: "Ich freue mich wahnsinnig auf Weihnachten"

Daniel Brühl: "Ich freue mich wahnsinnig auf Weihnachten"
Daniel Brühl und seine Freundin Felicitas Rombold bei der Premiere von "Im Rausch der Sterne" in New York © ddp images

Schauspieler Daniel Brühl (37, "Im Rausch der Sterne") hat alle beruflichen Verpflichtungen für dieses Jahr erledigt, jetzt steht die Familie an erster Stelle. Nächster großer Termin: das Weihnachtsfest! Wie sehr er sich darauf freut, verrät er spot on news im Interview: "Ich freue mich auch dieses Jahr wieder wahnsinnig auf Weihnachten, weil meine ganze spanische Familie nach Berlin kommt: meine Mutter, mein Bruder, seine Freundin..."

- Anzeige -

Die ganze Familie in Berlin

"Das wird bestimmt sehr schön, aber bestimmt auch sehr anstrengend", lässt er den Blick weiter in die nahe Zukunft schweifen. Über die Vorbereitung mag er noch gar nicht nachdenken. "Wenn dann aber alles fertig ist und sie eintrudeln, freue ich mich sehr, weil ich meine Familie durch die vielen arbeitsbedingten Reisen nicht so oft sehe, wie ich gern würde", erklärt der internationale Star.

 

Eine "Chefin" und drei "Sklaven"

 

Seine Mutter ist Spanierin, sein Vater war Deutscher, Daniel Brühl kam in Barcelona zur Welt. Entsprechend sind die Rollen bei der Zubereitung des Weihnachtsmahls klar verteilt: "Meine Schwester, mein Bruder und ich werden die Sklavenarbeiten verrichten und unsere Mutter wird die absolute Chefin sein." Ein bisschen mitreden dürfen sie aber offenbar schon, beispielsweise dabei, was serviert wird: "Wir mögen spanische Sachen, zum Beispiel Fischgerichte."

Deutsche Weihnachtsgerichte seien aber schon auch "echt der Knaller", findet Brühl: "Mein Bruder und ich mögen sehr gerne Gans", schwärmt der deutsch-spanische Künstler, der 2014 ("Rush - Alles für den Sieg") sogar für den Golden Globe nominiert war.

spot on news

— ANZEIGE —