Daniel Aminati wird Filmemacher

Daniel Aminati
Daniel Aminati © Cover Media

Daniel Aminati (40) hat ein besonderes Projekt geplant.

- Anzeige -

Hauptrolle inklusive

Der sympathische TV-Moderator ('Gallileo') ist schon lange auch als Schauspieler bekannt, wagt nun aber den Schritt hinter die Kamera: Er wird einen Film über den deutschen Box-Profi Charly Graf (62) umsetzen. Im Magazin 'Loox' verriet er mehr dazu: "Ich habe mir die Filmrechte gesichert und plane auch die Rolle des Charly Graf zu spielen." Für alle, denen Graf kein Begriff ist, fasste Aminati, der selbst einmal wöchentlich zum Boxtraining geht, zusammen: "Es geht um eine wahre Geschichte: Charly Graf ist ein ehemaliger deutscher Profiboxer im Schwergewicht. Anfang der fünfziger Jahre wächst er als Mischlingskind in den Mannheimer Benzbaracken auf. Eine Heldengeschichte, bei der es ums Kämpfen, Hinfallen und Wiederaufstehen geht. Damit kann ich mich ein Stück weit identifizieren."

Hinfallen und Wiederaufstehen kennt der gebürtigen Aachener in der Tat: Nachdem er Anfang der 90er große Karriere mit der Boyband Bed & Breakfast gemacht hatte, verließ er die Gruppe 1997 und versuchte es solo. Allerdings wollte das nicht ganz so gut klappen, der große Erfolg blieb aus. Kein Grund für Aminati, den Kopf in den Sand zu stecken. Er verlagerte kurzerhand sein Talent und stieg ins Fernsehgeschäft ein. Er war in verschieden Serien zu sehen, darunter 'Verbotene Liebe' und 'Unter uns'. Seit 2006 gehört er zur festen Moderatoren-Crew bei ProSieben.

Doch ganz egal, was der Frauenschwarm in seiner Karriere gemacht hat: Sport war und ist sein ständiger Begleiter. "Für mich ist Sport durchaus 'quality time'. Ich denke in dieser Zeit an keine Termine, kann loslassen und Stress abbauen", schwärmte Daniel Aminati über sein großes Hobby.

© Cover Media

— ANZEIGE —