Daniel Aminati: 'Mach dich krass'

Daniel Aminati
Der Moderator Daniel Aminati © picture alliance / Geisler-Fotop, Klaus Werner/Geisler-Fotopress

Zwischen Kreisch-Alarm und Seriosität: die Karriere des Daniel Aminati

Daniel Aminati ist den meisten Menschen vor allem als ‘ProSieben‘-Moderator bekannt sein.

- Anzeige -

Doch über dieses Engagement hinaus gilt der Aachener mit ghanaischen Wurzeln als Allrounder der Unterhaltungsbranche. Den Einstieg in dieses Business hat er seiner Tanzbegabung zu verdanken. Aminati durfte im Alter von 17 Jahren am ‘Düsseldorfer Schauspielhaus‘ auftreten. Das ebnete ihm den Weg zur Schauspielerei. Im Jahr 1991 stand er unter anderem neben Winfried Glatzeder für das Drama ‘Gossenkind‘ vor der Kamera. Auch wenn ihn das Fernsehen bereits in jungen Jahren reizte, zog es Daniel Aminati immer wieder zurück auf die Bühne. Da er neben seinem Tanztalent auch ein musikalisches Gespür mitbrachte, versuchte er sich 1994 erstmals als Sänger. Aminati wurde damals Mitglied der ersten deutschen Boygroup namens ‘Bed & Breakfast‘. Mit Hits wie ‘Stay Together‘ oder ‘You Made Me Believe in Magic‘ sorgten die Jungs für Kreisch-Alarm bei ihren zumeist weiblichen Fans. Insgesamt brachten Aminati und Co. bis zur Bandauflösung 1999 mehr als eine Million Tonträger auf den Markt. Daniel Aminati hatte der Formation jedoch bereits im März 1997 den Rücken gekehrt. Im Anschluss versuchte er der Musikbranche als Solokünstler treu zu bleiben und veröffentlichte das Album ‘I Feel at Home‘. Sein wirkliches Zuhause, das Fernsehen, sollte Daniel allerdings erst in den darauf folgenden Jahren finden. Mit der Moderation der Jugendsendung ‘beatz per minute‘ (ausgestrahlt auf ‘KIKA‘/’ZDF‘) gab Aminati sein TV-Debüt im Jahr 2000. Sechs Jahre später trat er bei ‘ProSieben‘ in Erscheinung – als ‘Galileo‘-Moderator in 400 Sendungen. Der Aachener avancierte über die Jahre zu einem der bekanntesten Gesichter des Privatsenders und schlüpfte 2009 in die Gastgeberrolle des Boulevardmagazins ‘taff‘.

Die Bedeutung Aminatis für ‘ProSieben‘ wurde auch durch dessen häufige Teilnahmen an den Shows von Stefan Raab dokumentiert. So trat er wechselweise beim ‘TV total Turmspringen‘, bei der ‘TV total Autoball-Weltmeisterschaft‘ sowie bei ‘Schlag den Star‘ an. Die letztgenannte Spieleshow konnte der sportliche Moderator 2012 und 2015 für sich entscheiden.

— ANZEIGE —