'Dance Dance Dance': Ohne Sylvie Meis, aber mit Sabia Boulahrouz

Sabia Boulahrouz und Sylvie Meis
Sabia Boulahrouz und Sylvie Meis im April 2013: Hier waren sie noch beste Freundinnen. © picture alliance / rtn - radio t, rtn, ulrike blitzner

Sylvie Meis beendet Spekulationen

Es wäre eine echte Sensation gewesen: Einem Gerücht zu Folge hätten die ehemaligen Busenfreundinnen Sylvie Meis (38) und Sabia Boulahrouz (38) schon bald gemeinsam vor der Kamera stehen können – und zwar für die neue RTL-Show 'Dance Dance Dance': Sabia als Kandidatin und Sylvie als Moderatorin. Die 'Let’s Dance‘-Moderatorin nahm den Spekulationen nun aber den Wind aus den Segeln.

- Anzeige -

„Ich mache es nicht", dementierte Sylvie Meis in einem Bericht der 'Bild'-Zeitung die Gerüchte um ihre geplante Moderation. Sabia soll laut 'Bild‘ nach langen Verhandlungen bereits für 'Dance Dance Dance' unterschrieben haben und dafür 40.000 Euro kassiert haben.

Bei der neuen Tanzshow sollen Promis Choreografien aus Musikvideos nachtanzen. Allerdings ohne professionelle Tanzpartner wie bei 'Let's Dance', sondern mit Freunden oder Bekannten.

Für Sabia könnte diese Show eine zweite Chance sein, Fuß im Fernsehgeschäft zu fassen. Die holländische Magier-Show 'Mindmasters live', in der sie eine der Juroren war, floppte total und wurde nach nur zwei Folgen wieder abgesetzt. Geäußert hat sich Sabia zu ihrer angeblichen Teilnahme an der Show jedoch bislang nicht.

— ANZEIGE —