Damon Albarn schickt die Gorillaz ins Studio

Damon Albarn schickt die Gorillaz ins Studio
Stressiges Leben auf Tour: Damon Albarn sehnt sich den Alltag zuhause herbei © John Shearer/Invision/AP

Fünf Jahre sind seit der letzten Albumveröffentlichung vergangen: Nun hat Blur-Frontmann Damon Albarn (47, "Feel Good Inc") ein neues Album der Gorillaz in Aussicht gestellt. In einem Interview mit dem australischen TV-Sender "ABC" verriet er, dass es konkrete Pläne für neue Studioaufnahmen gebe. "Ich werde im September damit beginnen, ein neues Gorillaz-Album aufzunehmen", sagte Albarn demnach.

- Anzeige -

Neues Album geplant

"Ich war einfach sehr, sehr beschäftigt, deswegen hat sich keine Möglichkeit ergeben", erklärte er die lange Bandpause. "Ich möchte einfach nur gerne in den Alltag zurückkehren, zuhause sein und fünf Tage die Woche ins Studio gehen." Da es sich bei den Gorillaz um eine von Jamie Hewlett (47) illustrierte Cartoon-Band handelt, muss Albarn für ein neues Album zumindest probentechnisch nicht besonders viel Aufwand betreiben. Er arbeitete für alle bisherigen Veröffentlichungen mit wechselnden Gruppen von Musikern und Produzenten zusammen. Man darf gespannt sein, mit wem er diese Mal kollaboriert.


Laut dem Musik-Portal "NME" hatte Albarn bereits vor einem Jahr den Fans Neues von den Gorilllaz angekündigt. Damals war er mit der Zeitangabe noch etwas optimistischer. "Ich könnte nächste Woche ein Gorillaz-Album herausbringen. Ich habe genug Material, das ich noch nicht fertiggestellt habe", sagte der Blur-Frontsänger damals. Doch da dürfte ihm wohl sein Hauptband in die Quere gekommen sein: Aktuell tourt Albarn noch mit Blur durch Australien.



spot on news

— ANZEIGE —