Dakota Johnsons "Pfirsiche und Cream"-Look

Dakota Johnsons "Pfirsiche und Cream"-Look
Wunderschön feminin: Dakota Johnson © Eric Charbonneau/Invision/AP

In "Fifty Shades of Grey" spielt Dakota Johnson das Mauerblümchen, auf dem roten Teppich jedoch strahlt die 25-Jährige regelmäßig. Ihre Make-up-Künstlerin Pati Dubroff erklärt im Interview mit "People" nun, wie der perfekte Look, den sie auf der "Black Mass"-Premiere zur Schau stellte, kreiert wird. "Ich bin etwas in die Richtung der 70er Jahre gegangen", erklärt Dubroff. Farblich habe sie sich beim Make-up an den Farben von Johnsons Kleid orientiert.

So gelang das Make-up

"Ich habe online sehr viel recherchiert, habe mir Looks der späten 60er und frühen 70er Jahre angeschaut und die brünetten Frauen dieser Zeit", erklärt Dubroff weiter. Schließlich sei sie auf Jaclyn Smith und Anjelica Huston gestoßen - "die beide Schönheits-Ikonen ihrer Zeit waren". Gestartet habe sie schließlich mit einem Grauton auf den Lidern der Schauspielerin, benutze anschließend etwas grün und als Anschluss einen "pfirsichfarbenen orangenen Schimmer". "Es war einfach perfekt", schwärmt sie, "weil man diesen Hauch von Pfirsich auf dem Auge sehen konnte, ohne dass es zu bunt oder komisch gewirkt hat".

Um den Look abzurunden bedurfte es "viel Mascara, weil es das war, was die Augen der frühen 70er ausgemacht hat" und ein wenig Puder. "Dakota ist ziemlich blass, also gab ich dem Look den Namen 'Pfirsiche und Cream'". Zum Abschluss bescheinigt sie der 25-Järigen: "Sie ist einfach wundervoll. Ich bin glücklich, dass ich ihr Make-up machen darf".

spot on news

— ANZEIGE —