Dakota Fanning: So holt sie sich Styling-Inspirationen

Dakota Fanning: Individualität ist wichtig
Dakota Fanning © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Hauptsache besonders

Dakota Fanning (22) setzt auf eine deutliche Trennung zwischen ihren Filmoutfits und ihrem eigenen Stil. Die Darstellerin ('Franny') verriet dem 'Hello!'-Magazin, wie sie sich die Inspiration für ihre Alltagsgarderobe holt: "Jeder sieht mich in Filmen, aber das bin ich einfach nicht. Das ist ein Charakter, den ich spiele. Dabei sehe ich oft nicht so gut aus. Deswegen gehe ich sehr gerne zu Fashion Events. Das ist eine Möglichkeit, mich so zu präsentieren, wie ich wirklich bin. Ich mag die Vielseitigkeit dieser Shows, da ist immer eine Veränderung." Erst kürzlich besuchte die junge Frau die 'Valentino'-Show auf der Fashion Week Paris, um sich neue Inspirationen zu suchen. Dem 'Guardian' erzählte die Schauspielerin, dass sie eine "verrückte Mischung aus zwei kompletten Gegensätzen" sei, da sie sich einerseits gerne uniform kleide und andererseits sehr spontan sei. Anfang des Monats machte Dakota Fanning Schlagzeilen, als sie sich von ihrem langjährigen Freund Jamie Strachan (35) trennte. Ob der große Altersunterschied ein Grund gewesen ist, verriet sie nicht. In der nächsten Zeit wird die junge Darstellerin wieder öfters im Kino zu sehen sein. Für das Jahr 2017 sind bereits mehrere Produktionen angekündigt, darunter das Regiedebut von Kirsten Dunst mit dem Titel 'The Bell Jar'. Deutsche Fans können Dakota Fanning schon ab dem 17. November in 'Amerikanisches Idyll' sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —