Daisy Lowe: Ihr Marilyn-Monroe-Moment in London

Daisy Lowe: Ihr Marilyn-Monroe-Moment in London
Daisy Lowe bei der Maybelline Bring on the Night Party in London © imago/Vibrant Pictures, SpotOn

Mit weißem Kleid im Luftzug

Das britische Model Daisy Lowe (28) sorgte bei der Maybelline Bring on the Night Party am Wochenende in London im doppelten Sinn für einen Hingucker. In ihrem weißen Trägerkleidchen aus der Versus Versace Herbstkollektion 2017 präsentierte die dunkelhaarige Schönheit nicht nur ein sexy Dekolleté und dank der hohen Beinschlitze auch viel Haut: Sie sorgte außerdem für große Heiterkeit, nachdem ein Windstoß den Rockteil in die Luft wirbelte - und für ihren ganz persönlichen Marilyn-Monroe-Moment.

Bei US-Star Marilyn Monroe (1926-1962) war es damals gewollt. Die Filmszene aus "Das verflixte siebte Jahr" (1955) von Regisseur Billy Wilder (1906-2002), in der das weiße Kleid durch die Abluft der U-Bahn aufgewirbelt wird, gilt als ikonisch und wurde später als "Monroe-Effekt" bezeichnet.

Einen solchen hat nun also auch Daisy Lowe erlebt. Bekannt war sie aber schon vorher, schließlich ist die gebürtige Londonerin die Tochter von Designerin Pearl Lowe und Bush-Frontmann Gavin Rossdale (51) - was allerdings erst 2004 bekannt wurde; bis dahin galt er als ihr Patenonkel.

spot on news

— ANZEIGE —