Cuba Gooding Jr. stellt sich der Herausforderung

Cuba Gooding Jr. stellt sich der Herausforderung
Cuba Gooding Jr. © Cover Media

Cuba Gooding Jr. (47) findet es gar nicht so einfach, O.J. Simpson (68) zu spielen.

- Anzeige -

Er spielt O.J. Simpson

Für die US-Serie 'American Crime Story' schlüpft der Schauspieler ('Men of Honor') in die Rolle des ehemaligen Footballspielers, der 1994 weltweit für Schlagzeilen sorgte, als er vor Gericht stand, da er seine Exfrau Nicole Brown Simpson sowie den Kellner Ronald Lyle Goldman getötet haben soll. Über acht Monate zog sich der aufsehenerregende Prozess, am 3. Oktober 1995 wurde O.J. schließlich freigesprochen.

Für Cuba erwies sich die Geschichte bei den Dreharbeiten hin und wieder als Problem, wie er nun gegenüber 'Variety' gestand: "An manchen Tagen ist es düster, wirklich düster."

Tag für Tag sieht sich der Hollywoodstar Material von damals an, um sich auf den Dreh vorzubereiten. Zahlreiche Videos, Interviews sowie Berichte aus der Zeit. Täglich erhält er neues Material, schließlich legt der Verantwortliche der Serie, 'Glee'-Schöpfer Ryan Murphy (49) Wert aufs Detail. "Ich hoffe, dass die Intention, die Ryan Murphy mit dieser Geschichte kreieren wollte, durchkommt", so Cuba. "Ich glaube, das wird sie, weil keiner so viel Wert auf Details legt wie dieser Typ."

Neben Cuba Gooding Jr. stehen Stars wie John Travolta (61), Selma Blair (43) und David Schwimmer (48) für 'American Crime Story' vor der Kamera, was den Hauptdarsteller ganz schön unter Druck setzt. "Das ist wie ein Basketballspiel mit den Lakers", lächelte er. "Du musst in Topform sein, weil alle um dich herum besser sind als du."

Cover Media

— ANZEIGE —