Critics' Choice Awards: Vier Trophäen für "Fargo"

Critics' Choice Awards: Vier Trophäen für "Fargo"
"Fargo"-Hauptdarstellerin Kirsten Dunst freut sich über ihren Award © ddp images

Der große Sieger in den TV-Kategorien der Critics' Choice Awards heißt mit vier Trophäen "Fargo". Die Krimiserie wurde als beste Miniserie ausgezeichnet, Kirsten Dunst wurde zur besten Hauptdarstellerin gekürt. Außerdem überzeugten Jesse Plemons und Jean Smart als Miniserien-Nebendarsteller. Den Award für den besten Hauptdarsteller einer Miniserie bekam Idris Elba für "Luther" überreicht.

- Anzeige -

Die Sieger der TV-Kategorien

Gut im Rennen lag auch die Thrillerserie "Mr. Robot" mit drei Awards. Neben der Auszeichnung als beste Dramaserie konnten sich Rami Malek und Christian Slater über die Preise als bester Haupt- und Nebendarsteller in diesem Genre freuen. Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie wurde Carrie Coon für "The Leftovers", beste Nebendarstellerin Constance Zimmer mit "UnREAL". Zum besten Gaststar wurde Margo Martindale für "The Good Wife" gekürt.

 

Keine klare Linie im Comedy-Fach

 

Bei den Comedy-Shows wurde es etwas unübersichtlich, denn keine wurde mit mehr als einem Award bedacht. Als bester Hauptdarsteller überzeugte hier Jeffrey Tambor in "Transparent", sein weibliches Gegenstück wurde Rachel Bloom für "Crazy Ex-Girlfriend". Bei den Nebendarstellern hatten Andre Braugher ("Brooklyn Nine-Nine") und Mayim Bialik ("The Big Bang Theory") die Nase vorn. Den Preis für die beste Comedy-Gastrolle bekam Timothy Olyphant für seinen Part in "The Grinder". Zur besten Comedy-Serie wurde dagegen "Master of None" gewählt.

Als beste Trickserie wurde "BoJack Horseman" ausgezeichnet, bei den Wettbewerbs-Shows lag der Casting-Klassiker "The Voice" vorne. Bei den Talkshows setzte sich John Oliver unter anderem gegen Jimmy Kimmel, Jon Stewart und Jimmy Fallon durch.

spot on news

— ANZEIGE —