Cristiano Ronaldo rastet aus und wirft Reporter-Mikro in See

Cristiano Ronaldo rastet aus und wirft Reporter-Mikro in See
So kennen wir Cristiano Ronaldo: Die Frisur sitzt und die Brillis funkeln in den Ohren. © Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Da scheint jemand ganz schön angespannt zu sein! Portugals Superstar Cristiano Ronaldo (31) hat sich vor dem letzten EM-Gruppenspiel gegen Ungarn einen unschönen Ausraster geleistet. Während eines morgendlichen Spaziergangs der Mannschaft vor dem Teamhotel in Lyon riss Ronaldo einem Reporter das Mikro aus der Hand und warf es wortlos in einen See.

- Anzeige -

Liegen seine Nerven blank?

Dabei hatte der Reporter des portugiesischen Senders CMTV lediglich nach dem Befinden des Real-Madrid-Stars gefragt: "Ronaldo, bereit für das Spiel heute Abend?" Offenbar schon zuviel des Guten für Ronaldo - das lässt zumindest seine Reaktion vermuten. Während der Reporter sichtlich verdutzt dreinschaut und langsam von Ronaldos Begleitern beiseite geräumt wird, läuft der 31-Jährige seelenruhig weiter.


Vielleicht liegt es an der nicht gerade rosigen Lage der "Lusos". Nach zuletzt zwei Unentschieden muss für Portugal heute in Lyon gegen Tabellenführer Ungarn einen Sieg her, um unabhängig von der Konkurrenz, ein Ticket für das Achtelfinale zu lösen. Auch bei Ronaldos Leistung ist noch Luft nach oben. Bei den bisherigen Auftritten gegen Island und Österreich vergab er einige Torchancen und setzte sogar einen Elfmeter gegen den Pfosten.



spot on news

— ANZEIGE —