Crawford-Tochter Kaia Gerber darf nicht mehr modeln

Kaia Gerber darf nicht mehr modeln.
Zehnjährige Crawford-Tochter darf nicht mehr modeln.

Mama Cindy macht 'nen Rückzieher

Da ist Mama wohl zur Vernunft gekommen. Cindy Crawford hat die Model-Karriere ihrer Tochter Kaia Gerber auf Eis gelegt: Mit ihren zehn Jahren sei sie zu jung für Laufsteg und Fotoshootings, sagte die 45-Jährige laut 'radaronline'. "Es gibt noch nicht mal eine Handvoll Jobs für ein zehnjähriges Mädchen."

- Anzeige -

Noch vor ein paar Wochen hatte sich Cindy Crawford noch wie verrückt gefreut, als Kaia das neue Gesicht für 'Young Versace' wurde. Mitte Januar erklärte Donatella Versace in einem Statement, warum sie Kaia zum Gesicht ihrer Kollektion gemacht hat: "Genau wie ihre Mutter hat auch Kaia eine ganz spezielle Gabe. Es war etwas ganz Besonderes, Kaia auf den Spuren ihrer Mutter zu sehen."

Auch Cindy, die ihre eigene Karriere mit 17 Jahren begann, unterstützte da noch die Modelambitionen ihrer Jüngsten. "Mit meiner Tochter am Set zu sein und sie vor der Kamera zu sehen, war eine fantastische Erfahrung. Ich bin so stolz auf sie." Doch schon damals kam in US-Medien die Frage auf, ob Kaia nicht ein wenig zu jung sein, um im Minirock zu posieren. Nach ‚Kinderkollektion‘ sah das, was Kaia für 'Young Versace' präsentierte, nämlich nicht gerade aus.

Jetzt also ruderte Cindy zurück. Sie sei schlicht zur jung. Wenn sie mit 17 immer noch Lust habe zu modeln, dann hätte Mama aber nichts mehr dagegen.

Bildmaterial: Bulls Press

— ANZEIGE —