Courtney Thorne-Smith: Der Traum von der Schauspielerei wird wahr

Courtney Thorne-Smiths Erfolgsgeschichte ist lang
Die amerikanische Schauspielerin Courtney Thorne-Smith © picture-alliance / Newscom

Courtney Thorne-Smiths Gefühl für erfolgreiche Produktionen

Ihr Schauspieldebüt feierte Courtney Thorne-Smith in dem Film ‚Welcome to 18 – Jetzt wird’s gefährlich‘ (1986), in dem sie die Rolle der ‚Lindsey‘ an der Seite von Mariska Hargitay spielte. Im selben Jahr spielte sie in dem Film ‚Lucas‘ (1986) an der Seite von Corey Haim, Charlie Sheen und Winona Ryder. Es folgten Rollen in Fernsehserien, wie beispielsweise ‚Unser lautes Heim‘ (1988) sowie ‚Day by Day‘ (1988 bis 1989), in der sie zwei Staffeln lang die Rolle der ‚Kristin Carlson‘ spielte. Mit der Serie ‚Melrose Place‘ (1992 bis 1997) gelang Courtney Thorne-Smith der große internationale Durchbruch. In dieser Serie spielte sie 158 Folgen lang die Rolle der ‚Allison Parker‘. Nach dieser Rolle standen ihr nun alle Türen offen.

- Anzeige -

Es folgten Rollen in diversen Filmen, wie zum Beispiel ‚Besessene der Macht‘ (1994) sowie ‚Die Rache der Schönheitskönigin‘ (1995). Bei einem Gastauftritt in der Serie ‚Partners‘ lernte sie Jon Cryer kennen, mit dem sie Jahre später (ab dem Jahr 2010) in einer anderen berühmten Serie noch einmal spielen durfte. Im Jahre 1997 gelang ihr ein weiterer Glücksgriff mit der Rolle der ‚Georgia Thomas‘ in der Serie ‚Ally McBeal‘ (1997 bis 2002). 69 Folgen lang spielte sie die Kollegin und Freundin von ‚Ally McBeal‘, welche von Calista Flockhart gespielt wurde. Des Weiteren war Courtney Thorne-Smith auch bei der Best-of-Reihe ‚Allymania: The Best of Ally McBeal‘ zu sehen.

Ab dem Jahr 2001 spielte sie die Hauptrolle ‚Cheryl/Cheryl Mabel‘ an der Seite von James Belushi in der Serie ‚Immer wieder Jim‘ (2001 bis 2009). Nach dem Ende der Serie ging es für Courtney Thorne-Smith sehr erfolgreich weiter. Sie erhielt die Rolle der ‚Lyndsey McElroy‘ in der Serie ‚Two and A Half Men‘ (2010 bis 2015). 51 Folgen lang durfte sie die Freundin von ‚Alan‘, welcher von Jon Cryer gespielt wurde, darstellen. Somit hatten Courtney Thorne-Smith und Jon Cryer ein weiteres Mal die Möglichkeit, nach der Serie ‚Partners‘ Seite an Seite zu spielen.

Neben der Schauspielerei brachte sie 2007 das Buch ‚Outside in‘ heraus. Des Weiteren war sie u. a. das Werbegesicht für die ‚Atkins-Diät‘. Für ihre Rolle als ‚Georgia Thomas‘ in der Serie ‚Ally McBeal‘ gewann sie im Jahr 1999 den ‚Screen Actors Guild Award‘.

— ANZEIGE —