Courtney Love: Kein verzerrtes Körperbild

Courtney Love
Courtney Love © Cover Media

Courtney Love (49) bekommt nicht immer ihr Fett weg.

- Anzeige -

Mal dick, mal nicht

Die Rocksängerin ('Pretty On The Inside') ist sich zwar bewusst, dass viele Frauen in der Showbiz-Industrie unter dem Druck stehen, dünn zu sein, sie selbst merke oft allerdings gar nicht, wenn sie an Gewicht zulegt. "Ich habe keine verzerrte Wahrnehmung, was meinen Körper angeht", gab Love im Gespräch mit 'Style.com' zu. "Ich bin im Bezug auf meinen Körper sogar eine extreme Narzisstin. Als ich mal fast 192 Pfund [87 Kilo] wog, posierte ich für die italienische 'Vogue'. Sie retuschierten mein Fett weg. Mir war damals gar nicht klar, wie fett ich eigentlich war", staunte die Hole-Frontfrau.

Wenn die Waage zu weit in die Höhe klettert, dann leitet die Witwe von Nirvana-Ikone Kurt Cobain (†27, 'Smells Like Teen Spirit') derweil Notfallmaßnahmen - sprich eine Atkins-Diät - ein. "Das funktioniert auf jeden Fall!", gab sich Love überzeugt. Allerdings habe diese Low-Carb-Ernährungsweise auch ihre Nachteile. "Man kann sie vielleicht fünfmal im Leben durchziehen, aber das war's dann auch. Mehr ertragen deine Nieren nicht. Sie funktioniert zwar, aber man stinkt und ist ekelig und widerlich. Man kann keinen Sex haben. Man hat Mundgeruch", ließ sich die Grunge-Musikerin über die Atkins-Diät aus.

Wenn die Künstlerin nicht auf ihr Gewicht achtet, dann schmaust sie gerne regelmäßig Käse, ihre wohl größte Schwäche. Auf Tournee gehe Courtney Love deshalb auch nie ohne diese kalorienreichen Leckerei, wie sie in dem Interview zugab.

Cover Media

— ANZEIGE —