Courteney Cox: Fern-Ehe mit Johnny McDaid?

Courteney Cox: Fern-Ehe mit Johnny McDaid?
Courteney Cox und Johnny McDaid © Cover Media

Courteney Cox (51) und Johnny McDaid (39) sollen nun doch auf eine Ehe zusteuern.

- Anzeige -

Geht das gut?

Die Schauspielerin ('Friends') und der Snow-Patrol-Musiker ('Chasing Cars') hatten sich Ende 2015 getrennt, haben aber in den vergangenen Wochen wieder zueinander gefunden. Aber das Problem, das sie zur Trennung bewegte, besteht weiterhin: "Einer der Hauptgründe für ihre Trennung war die Tatsache, dass sie sich nicht einigen konnten, wo sie leben würden", steckte ein Insider 'Grazia'. "Johnny möchte unbedingt wieder zurück nach London, wo er ein Studio besitzt, aber Courteney möchte nicht ihre Tochter Coco aus ihrer Umgebung reißen und sagte, es würde auch durch ihre Sorgerechtsvereinbarung mit ihrem Ex David Arquette erschwert."

Also bleibt dann nur noch die Ehe auf zwei Kontinenten: "Sie haben über die Fernbeziehung gesprochen, aber alle warnten sie davor, dass es eine schlechte Idee wäre. Wie ihre beste Freundin Jennifer Aniston, die sich beinahe von ihrem heutigen Ehemann Justin [Theroux] getrennt hätte, als er in New York lebte und sie in L.A. war. Sie überlegen sich einen Kompromiss, denn sie möchten, dass es funktioniert."

Im Mai sah man Courteney Cox auch wieder mit einem Ring und so wird natürlich über eine Hochzeit spekuliert: "Es ist kein Verlobungsring, aber sie sind definitiv wieder zusammen. Sie konnten nicht ohne einander leben und die Zeit, als sie getrennt lebten, hat alles in Perspektive gerückt. Freunde hoffen, dass es doch noch eine Hochzeit gibt", hieß es über die Beziehung von Courteney Cox und Johnny McDaid.

Cover Media

— ANZEIGE —