Courteney Cox: David soll glücklich sein

Courteney Cox
Courteney Cox © coverme.com

Courteney Cox (49) nimmt es gelassen, dass ihr Ex David Arquette (42) eine neue Familie gründet.

- Anzeige -

Freundschaft mit dem Ex

Die Schauspielerin ('Scream 4') und ihr Kollege ('Hamlet 2') heirateten 1999, trennten sich aber 2010 in freundschaftlichem Einvernehmen. Im Mai 2013 erfolgte die Scheidung und Arquette ist mittlerweile mit Christina McLarty liiert. Die beiden erwarten jetzt ihr erstes gemeinsames Kind, einen kleinen Jungen. "Wenn man jemanden liebt, dann will man, dass die Person glücklich ist, auch wenn es nicht mit dir selbst ist", sagte Cox jetzt dazu im Interview mit den US-amerikanischen Magazin 'More'. "Bei einer Scheidung gibt es immer Dinge, die man bereut. Wir waren lange verheiratet, es ist also nicht so, als ob wir es nicht versucht hätten."

Der 'Friends'-Star hat mit Arquette ihre Tochter Coco (9). Beide Elternteile verstehen sich - zum Glück für das Kind - noch immer sehr gut. "Natürlich wollen Kinder immer, dass ihre Eltern zusammen sind. Aber Scheidungen passieren und wir haben es so gut es ging gemacht", versicherte sie.

Arquette und seine neue Flamme sind seit ungefähr zwei Jahren ein Paar. Der Geburt des Babys sieht der Darsteller selbst gelassen entgegen: "Ich weiß, ich habe es schon einmal geschafft, also habe ich nicht mehr diese Angst, die ein erstmaliger Vater hat, weil man dann nicht weiß, was einen erwartet. Tiere auf der ganzen Welt bekommen Babys und sie wissen instinktiv, was sie tun müssen. Wir Menschen denken über alles so viel nach, aber sobald das Baby da ist, ist alles instinktiv", erklärte Arquette.

Auch Courteney Cox scheint einen neuen Mann an ihrer Seite gefunden zu haben: Ihr wird eine Romanze mit dem irischen Songwriter Johnny McDaid (37) nachgesagt.

© Cover Media

— ANZEIGE —