Costa Cordalis packt in seiner Biografie aus: Er liebte eine Hure

Costa Cordalis liebte eine Hure: "Es war eine Art Hörigkeit"

Musikalisch ist es ruhig geworden um Costa Cordalis. Dafür veröffentlicht der Schlager-Star jetzt aber seine Biografie und lässt darin eine Bombe nach der anderen platzen! Wie wild das Leben des heute 70-Jährigen wirklich war, beichtet er jetzt im exklusiven Interview.

— ANZEIGE —

Es sind krasse Geständnisse, die Costa Cordalis in seiner Biografie ‚Der Himmel muss warten‘ macht und die den Sänger oft selber über sein extremes Leben staunen lassen. Mit 16 Jahren verliert Cordalis seine Unschuld. Doch während sich andere Jungs in seinem Alter in Mädchen aus der Schule verlieben, verguckt er sich in die Prostituierte Carla und wird süchtig nach dem Sex mit ihr: „Es war eine Art Hörigkeit. Das mit uns ging wochenlang und ich konnte es nicht abbrechen, denn sie war die allererste Frau für mich. Sie war auch eine Liebe“, verrät der 70-Jährige im Interview mit RTL.

Aus den beiden wurde ein Paar: „Einen jungen Mann interessiert natürlich das sexuelle Leben. Und in dieser Beziehung war sie natürlich sehr, sehr erfahren. Sie war ein paar Jahre älter als ich und das war nicht schlecht. Aber es hat mir weh getan, dass sie auch mit anderen Männern ins Bett gegangen ist.“

Berühmt geworden ist der Schlager-Star in den 70er-Jahren durch den Hit ‚Anita‘. Der Song brachte ihm internationalen Ruhm, war zugleich aber auch sein größter Fluch. Denn eine geistig verwirrte Frau namens Anita ist jahrelang davon überzeugt, Cordalis habe den Song nur für sie geschrieben. Von da an macht sie dem Sänger bis heute das Leben zur Hölle: „Sie belagerte über 25 Jahre lang unser Haus. Stöhnte jeden Tag ins Telefon, dass sie mich liebt und ich ihr ein und alles bin. Sie hat gedacht, ich gehöre ihr“, so Costa Cordalis weiter.

Sex, Stalker und angebliche Schönheits-Ops. Das wilde Leben des Costa Cordalis war vor allem für seine Ehefrau Ingrid nicht immer leicht. Seit 46 Jahren hält sie ihm nun schon die Stange, lässt ihm dabei einiges durchgehen. Zumindest so lange, bis das Angebot für das Dschungelcamp kommt. Costa Cordalis ist zu diesem Zeitpunkt völlig pleite und will sich diese Finanzspritze auf keinen Fall entgehen lassen. Doch Ingrid hält wenig von dieser Idee, droht ihm sogar mit Scheidung: „Meine Frau sagte: ‚Wenn du da reingehst, dann lasse ich mich scheiden‘.

Ganz so ernst hat sie es offenbar aber nicht gemeint. Und auch das Costa Cordalis einst eine Hure liebte, war für Ingrid zwar ein Schock, doch hinderte sie nicht daran an der Seite ihres Mannes zu bleiben.

Bildquelle: RTL

 
— ANZEIGE —