Corinna Schumacher zeigt sich wieder in der Öffentlichkeit

Nach Unfall von Michael Schumacher: Corinna schaut wieder nach vorn

Wie schwer mag es Corinna Schumacher wohl fallen, sich wieder ins normale Leben zurückzukämpfen? Bei der Reit-WM in Frankreich hat sie sich jetzt in der Öffentlichkeit gezeigt. Knapp acht Monate sind seit dem schrecklichen Unfall von Michael Schumacher vergangen. Seitdem hat sie sich fast komplett zurückgezogen. Bei der Reit-WM in der Normandie macht die 45-Jährige nun eine Ausnahme.

— ANZEIGE —

"Sie wirkte sehr entspannt, sie hat die Reiter unterstützt", erzählt Kameramann Denis Chaloyard. "Sie hat immer wieder in die Hände geklatscht und gelacht. Sie hatte ein paar Freunde um sich herum."

Gerade wurde Corinna Schumacher zur offiziellen Botschafterin der Welt-Reiterspiele in der Normandie ernannt. Eine große Ehre, denn Pferde spielen im Leben der 45-Jährigen eine wichtige Rolle. Schumi schenkte seiner Corinna zum zehnten Hochzeitstag sogar eine eigene Pferde-Ranch.

Kein Wunder also, dass die Pferde-Närrin bei der WM in Frankreich unbedingt dabei sein will. Schließlich sind zwei ihrer Tiere im Westernreiten am Start. Interviews gibt sie allerdings nicht. Dennoch zeigt dieser öffentliche Auftritt, dass sie wieder ein wenig Normalität in ihr Leben bringen will - so schwer es ihr nach Schumis Unfall vor knapp acht Monaten auch fallen mag.

Wie es wirklich in ihr aussieht, weiß Corinna Schumacher nur selbst. Aber eines ist klar: Die 45-Jährige hat damit begonnen, wieder nach vorne zu schauen.

— ANZEIGE —