Cora Schumacher und Ralf Schumacher sind jetzt offiziell geschieden

Cora und Ralf Schumacher
Cora und Ralf Schumacher ziehen einen endgültigen Schlussstrich. © picture-alliance / SCHROEWIG/CS, SCHROEWIG/CS

"Die Ehe ist geschieden" - Ralf und Cora Schumacher gehen endgültig getrennte Wege

Jetzt ist es offiziell: Ralf und Cora Schumacher gehen nach 13 Jahren Ehe nun getrennte Wege. Nach stundenlangen Verhandlungen im Amtsgericht Bergheim zogen die beiden jetzt einen endgültigen Schlussstrich unter ihre Beziehung. So bestätigte Ralf Schumachers Anwalt Marcus Schuck der 'Bild'-Zeitung: "Die Ehe ist geschieden."

- Anzeige -

Top gestylt erschien die 38-Jährige am 18. Februar um 14 Uhr zum Gerichtstermin in Bergheim. Cora nahm den Haupteingang und stellte sich den Kameras. Fragen beantwortete sie allerdings nicht. Und auch Ralf, der kurz nach ihr eintraf, schwieg. Zu den konkreten Details der Scheidung wollte sich Schumachers Anwalt zwar nicht äußern, das Sorgerecht sei allerdings kein Streitthema gewesen.

Als Ralf - damals noch Mini-Schumi genannt - 2001 seine Freundin Cora Brinkmann vorstellt, ist das die Promi-Geschichte des Jahres: der Rennfahrer und das Erotikmodel. Dann ging alles ganz schnell: Erst die Geburt ihres Sohnes David, dann ein Jahr später folgte die kirchliche Hochzeit mit vielen prominenten Gästen. Im September 2014 wurde schließlich bekannt, dass das Paar sich getrennt hatte. Zwei Monate später eskalierte angeblich ein Streit in der gemeinsamen Villa in Bergheim, woraufhin Cora kurze Zeit später auszog.

Jetzt gehen beide nun endgültig getrennte Wege, doch sie wollen in die Zukunft schauen. Cora Schumacher möchte nochmal neu anfangen: Sie tanzt ab März bei 'Let's Dance' mit und will die Ehe endgültig hinter sich lassen.

— ANZEIGE —