Cora Schumacher erklärt ihre Tattoos

Cora Schumacher erklärt ihre Tattoos
Cora Schumacher © Cover Media

Die Tattoos von Cora Schumacher (38) haben eine wichtige Bedeutung für sie. Die Exfrau von Rennfahrer Ralf Schumacher (39) zeigt sich im aktuellen 'Playboy' komplett hüllenlos und gibt so auch den Blick auf ihre beachtliche Tattoosammlung frei. Die Tageszeitung 'Bild' wollte genauer wissen, was hinter den Hautbildern steckt. Besonders auffällig ist der Schriftzug "Bitches talk sh*t 'cause they think they know me. But, if i had a d*ck, they'd be the first to blow me" (zu Deutsch: Schla**en reden Schei*e, weil sie glauben sie kennen mich. Aber wenn ich einen Schw**z hätte, wären sie die ersten, die mir einen blasen). Diesen ließ sich Cora unter den linken Rippenbogen stechen. Was will sie denn mit diesem Zitat von Nicki Minaj (32, 'Anaconda') sagen? "Das Tattoo ließ ich mir vor drei, vier Jahren stechen. Als immer mehr Menschen Blödsinn über mich erzählt haben. Meine Antwort darauf", so Cora.

- Anzeige -

Bedeutungsvoller Körperschmuck

Das wichtigste Tattoo befindet sich aber auf ihrem linken Unterarm. "Mein Ein und Alles, für das Wichtigste in meinen Leben: großes Herz mit Namen und Geburtsdatum von David, meinem Sohn. Linker Arm, weil es näher am Herzen ist. Ungefähr ein Jahr nach seiner Geburt habe ich mir es stechen lassen", verriet die Blondine, die auf dem selben Arm auch eine Giftflasche eintätowiert hat - ein Tattoo, das in einem Notfall zeigen soll, dass sie eine Penizillin-Allergie hat. "Ich wäre fast mal daran gestorben."

Ein allsehendes Auge auf dem rechten Handgelenk soll ihr Schutz bieten, der Spruch "Love is enough" auf dem rechten Unterarm ist ein Freundschaftstattoo. Um den linken Knöchel hat Cora eine Kette tätowiert. Eine Bedeutung hat diese allerdings nicht. "Einfach nur Körperschmuck. Reicht doch!", befand sie.

Ebenso offen wie über ihre Tattoos sprach Cora Schumacher im Interview mit dem 'Playboy' übrigens über Männer und Sex. So hat sie genaue Vorstellungen, wie lange der Geschlechtsverkehr dauern sollte:

"Es muss eine gesunde Mischung sein. Aber definitiv nicht rasant in dem Sinne, dass es schnell vorbei ist. Es sollte länger als sieben Minuten dauern."

Cover Media

— ANZEIGE —