Cora Schumacher: Ehemaliger Hausmeister fordert 450 Euro Stundenlohn

Cora Schumacher wird von ihrem ehemaligen Hausmeister verklagt
Cora Schumacher soll ihrem ehemaligen Hausmeister 43 200 Euro Gehalt nachzahlen © Bongarts/Getty Images, Lars Baron

Irre Forderung von Cora Schumachers ehemaligem Hausmeister

450 Euro Stundenlohn? Den Job hätten wir auch gerne. Der ehemalige Hausmeister von Cora Schumacher hat die Rennfahrerin laut 'Bild' jetzt vor Gericht gezogen, weil er behauptet, dass eben dieser Stundenlohn im Vertrag stehe.

- Anzeige -

Ab dem 1. Mai 2015 war Abdelkarim S. (40) bei Cora Schumacher angestellt, wurde nach Ablauf der Probezeit aber gekündigt und erhob kurz darauf Zivilklage. Der ehemalige Hausmeister fordert für einen Zeitraum von sechs Wochen eine Zahlung von 43 200 Euro. Im Vertrag hatte er damals unterschrieben, dass die "monatliche Vergütung/Stundenlohn" bei 450 Euro liegt. Normalerweise streicht man bei Unterzeichnung eines solchen Vertrages eine der beiden Angaben durch - das hat Cora offenbar vergessen und Abdelkarim S. (40) und sein Anwalt wittern jetzt ihre Chance.

Coras Anwalt Wolf Bonn sieht das allerdings ganz anders: "Es wird wahrheitswidrig behauptet, für die einfache Hausmeistertätigkeit sie ein Stundenlohn in Höhe von 450 Euro vereinbart worden."

Abdelkarim S. habe sein Geld zwischenzeitlich sogar "persönlich eingefordert" und sei deshalb von Cora Schumacher wegen Hausfriedensbruch angezeigt worden.

— ANZEIGE —