Conrad Murray wartet auf Verkündung seiner Strafe

Schuldig gesprochen ist er schon. Jetzt wartet Michael Jacksons früherer Leibarzt Conrad Murray auf die Verkündung des Strafmaßes. Das berichtet 'bunte.de'. Der 58-jährige Mediziner könnte im schlimmsten Fall zu vier Jahren Gefängnis verurteilt werden.

- Anzeige -

Murray war am 7. November für schul-dig befunden worden, Popsänger Michael Jackson im Juni 2009 eine tödliche Dosis des Narkosemittels Propofol verabreicht zu haben.

— ANZEIGE —