Conchita Wurst liebt ihre zwei Leben

Conchita Wurst
Conchita Wurst © Cover Media

Conchita Wurst (26) ist glücklich darüber, dass sie in ihrem Alltag zwischen zwei Identitäten wählen kann.

- Anzeige -

Jedes für sich

Die Sängerin ('Rise Like a Phoenix') ist seit ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest eine der absoluten Durchstarterinnen des vergangenen Jahres. Die Dragqueen wuchs in Österreich als Thomas Neuwirth auf und stellte schon als Kind fest, andere Interessen als die anderen Jungs zu haben.

In dieser Zeit, in der Tom mit sich und der Welt haderte, stellte der Dachboden im Haus seiner Eltern einen Zufluchtsort dar: "Dort konnte ich in aller Ruhe Frauenkleidung tragen und meine weiblichen Alter Egos ausleben, die ich im Alltag einsperren musste", erklärte Conchita im Interview mit 'Zeit'.

Nachdem die Sängerin begriffen hatte, dass "nichts an mir falsch ist und es so etwas wie 'normal' nicht gibt", wollte sie "nie mehr anders sein, als ich bin. Oder anders als das, was ich selbst aus mir mache."

Mittlerweile gilt Conchita als Star in der Musikszene und wichtige Fürsprecherin für die Gleichberechtigung aller Menschen.

Ganz bewusst trennt sie ihre zwei Identitäten: "Tom ist derjenige, der die Wohnung putzt und die Rechnungen bezahlt, während Conchita ihr Lotterleben führt", beschrieb sie gegenüber 'Der Standard'.

Ihr ist der Abstand wichtig, als Tom lässt sich Conchita weder interviewen noch fotografieren. Gegenüber 'Zeit' erklärte sie auch, warum sie auf diese Trennung nicht nur aus künstlerischer Sicht großen Wert legt: "Ich glaube, ich könnte nicht damit leben, jeden Tag, sobald ich meine Wohnung verlasse, eine öffentliche Person zu sein. Es ist schön, dass ich die Wahl zwischen zwei Identitäten habe! Das verleiht mir ein Gefühl großer Freiheit", lächelte Conchita Wurst.

Cover Media

— ANZEIGE —