Conan O'Brien: Das Leben des smarten Showmasters

Der amerikanische Entertainer Conan O'Brien mit seiner Ehefrau Liza Powel auf der 'Vanity Fair Oscar Party 2016' in Beverly Hills.
Conan O'Brien mit seiner Ehefrau Liza Powel © picture alliance / Geisler-Fotop, Dennis Van Tine/Geisler-Fotopres

Talkmaster mit Witz und Charme

Conan O’Brien kam am 18. April 1963 in Brookline, einem Vorort von Boston, Massachusetts, zur Welt. Seine Mutter, Ruth Reardon O’Brien arbeitet als Anwältin und sein Vater Dr. Thomas O’Brien ist Mikrobiologe. Die Familie stammt von irischen Einwanderern ab.

- Anzeige -

Conan O’Brien wuchs zusammen mit seinen Geschwistern Kate, Jane, Justin, Luke und Neal in einem katholischen Elternhaus in liebevollen Verhältnissen auf. Als drittes von sechs Kindern wollte er immer andere zum Lachen bringen und machte gern Witze, wenn alle gemeinsam am Tisch saßen, um Abendbrot zu essen.

Nach der Highschool, die er in Brookline absolvierte, ging Conan O'Brien aufs College und erhielt einen der begehrten Studienplätze an der Harvard-Universität. Dort studierte er Literatur und Geschichte. Nebenbei schrieb er für das Satiremagazin Harvard Lampoon und war nahezu während seiner gesamten Studienzeit Chefredakteur. Sein Studium schloss Conan O’Brian mit großem Lob ab.

Gleich im Anschluss daran ging er nach Hollywood, wo er auch sofort für Comedy-Serien sowie für die Talkshow 'Saturday Night Live' Sketche schreiben durfte. Er datete die Hollywood-Schauspielerin Lisa Kudrow, bekannt aus 'Friends'. Sie wirkte als Synchronsprecherin an der Kult-Serie 'Die Simpsons' mit, für die Conan O'Brien als Autor tätig war. Später moderierte er selbst Late Night Shows und verliebte sich in seine Crew-Kollegin Lynn Kaplan. Nachdem sie die Show bereits verlassen hatte, lebte er fünf Jahre mit ihr zusammen.

Bei der Vorbereitung einer seiner Sendungen lernte Conan O'Brien die aus einer Musiker-Familie stammende Werbefachfrau Elizabeth Powel kennen. Sie gefiel ihm und am 12. Januar 2002 heirateten die beiden. Die beiden sind Eltern einer Tochter und eines Sohnes. Die Tochter Neve erblickte am 14. Oktober 2003 das Licht der Welt und der Sohn Beckett wurde am 9. November 2005 geboren.

— ANZEIGE —