Colin Firth: Bei 'Bridget Jones' Baby' fand er nicht so leicht wieder in seine alte Rolle

Colin Firth: Nachsitzen für 'Bridget Jones' Baby'
Colin Firth © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Zurück zu Mark Darcy

Colin Firth (56) schaute sich zur Vorbereitung auf den neuen 'Bridget Jones'-Film die Vorgänger noch einmal an.

Seit dem ersten Teil der Rom-Com-Reihe sind rund 15 Jahre vergangenen, deshalb fiel es dem Darsteller des männlichen Protagonisten, Mark Darcy, schwer, wieder in seine alte Rolle hineinzufinden. Zum Glück wusste er sich zu helfen, wie er gegenüber 'LatinoReview' enthüllte:

"Ich dachte: 'Ich trage diesen Charakter nicht mehr mit mir in meinem Kopf herum. Ich habe nicht mehr mit ihm gelebt. Ich habe den ersten Film seit 15 Jahren nicht gesehen'", sagte der britische Filmstar ('Dame, König, As, Spion') der Publikation. "Es gibt wahrscheinlich furchtbar viele Leute, die ihn besser kennen als ich, die [den Film] erst vor Kurzem oder öfter gesehen haben. Ich fand, dass ich nicht einfach wieder so in diese Rolle treten könnte, als ob er ich wäre. Ich war mir nicht mal mehr sicher, wer er überhaupt ist. Also schaute ich den ersten Film, [um mein Gedächtnis aufzufrischen] und zu sehen, worauf ich mich da wieder einstellen muss."

Besonders schwer fiel es Colin letztendlich aber nicht, sich wieder in den Frauenschwarm zu verwandeln. "Ich hatte bloß die Befürchtung, dass ich den Charakter nicht mehr im Griff habe. Ich hatte also zunächst fast das Gefühl, dass ich etwas nachahmen müsste, was ich vor langer Zeit gemacht habe. Im Endeffekt ist das aber keine Quantenphysik. Er ist wer er ist."

Anders als im ersten Teil, 'Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück', und der Fortsetzung 'Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns' ist bei 'Bridget Jones' Baby' Hugh Grant (56) nicht mit von der Partie - deshalb fehlt auch Mark Darcys Liebesrivale Daniel Cleaver. Für Colin war dies ein zweischneidiges Schwert:

"Als es so aussah, als würde Hugh nicht in der Lage dazu sein, [an dem Film zu arbeiten], entschied man sich, eine völlige neue Geschichte ohne ihn zu kreieren. Ich hatte zunächst meine Bedenken, weil Hugh so wichtig für das Drama der ersten beiden Filme ist. Es war eine echte Herausforderung, etwas völlig anderes zu machen", stellte er fest.

Colin Firth wird neben der Hauptdarstellerin Renée Zellweger (47) sowie seinem neuen Konkurrenten, Patrick Dempsey (50), ab dem 20. Oktober in 'Bridget Jones' Baby' zu sehen sein.

Cover Media

— ANZEIGE —