Colin Farrell: Rückfall in die Sucht

Colin Farrell: Rückfall in die Sucht
Colin Farrell © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Das ewige Laster

Colin Farrell (40) greift wieder zur Zigarette.

Der Hollywoodstar ('Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind') hatte vor zwei Jahren dem Rauchen den Rücken gekehrt, musste sich jetzt jedoch eingestehen, dass er es nicht schafft.

"Ich dachte, ich rauche nur mal eine Zigarette wie jeder es macht. Es gibt zwar viele Leute, die sagen, dass man dann wieder rückfällig wird. Aber ich dachte: 'Du bist keiner von denen'", verriet er zu Gast in der 'Ellen DeGeneres Show'. So wie es aussieht ist er jetzt wohl doch einer von denen: "Ich habe wieder angefangen. Ich rauche wieder richtig viel."

Colin verriet in der Show, dass ihm seine Schwester helfen wollte, dem Rauchen abzuschwören. Sie besorgte ihm eine Anti-Raucher-DVD. "Man guckt sich jemanden an, der von einem Therapeut interviewt wird. Der Interviewte ist offensichtlich ein Raucher", berichtete er von dem Abgewöhnungsfilm. "Der Therapeut redet und redet. Am Ende gibt es noch eine Hypnose. Ich hab mir die erste DVD angeguckt und dachte 'Der Typ ist da etwas auf der Spur …' Die zweite DVD hab ich dann nicht mehr geguckt."

Als Zeichen des guten Willens ließ Colin Farrell dann aber doch seine Packung Zigaretten bei Talkshowmoderatorin Ellen DeGeneres (58). Bleibt zu hoffen, dass er dieses Mal stark bleibt.

Cover Media

— ANZEIGE —