Colin Farrell kann wieder klar denken

Colin Farrell kann wieder klar denken
Colin Farrell © Cover Media

Wenn sich Colin Farrell (39) sein Leben von früher anschaut, kann er es fast nicht wiedererkennen.

- Anzeige -

Nach jahrelanger Dauerparty

Der Frauentraum ('True Detective') musste sich 2005 in den Entzug einliefern lassen, um von seiner Drogensucht loszukommen, und lebt seither clean. Seinen früheren Partyrausch kann er beim besten Willen nicht mit dem Leben vergleichen, das er heute führt:

"Das wie Tag und Nacht", seufzte Colin im Interview mit 'OK!'. "Ich kam damals aus Dublin nach Los Angeles und stand unter mehr als nur einem Kulturschock! Ich habe nonstop gearbeitet und nonstop gefeiert. Ich hatte nicht einmal Zeit überhaupt darüber nachzudenken, was ich da tue! Ich war in diesem Wirbelwind gefangen und hatte die beste Zeit meines Lebens - aber es war auch die Zeit, in der ich oft wie leer gepumpt war."

Zu den Opfern, die Colin für sein Leben im Rampenlicht bringen musste, gehört auch eine gut funktionierende Beziehung: Trotz seines Traummann-Looks ist der Star seit Jahren Single. Das hat vor allem damit zu tun, dass er seiner Freundin nicht den völligen Verlust von Privatsphäre zumuten möchte:

"Ich bin sehr vorsichtig, wenn es darum geht, Beziehung einzugehen", gestand Colin Farrell offen. "Ich bin seit fünf Jahren Single und obwohl ich Frauen vergötterte, ist es schwer, sich auf jemanden einzulassen und ihn dann ins Rampenlicht zu zerren, weil ich ein Promi bin. Man zögert, das jemandem anzutun. Single zu sein ist viel leichter!"

Cover Media

— ANZEIGE —