Colin Farrell: "Ewan kann stolz sein!"

Ewan McGregor
Ewan McGregor © Cover Media

Wie bitte? Colin Farrell (38) ist schwer von Ewan McGregors (43) Lümmel begeistert.

- Anzeige -

Auf sein bestes Stück

Im Laufe seiner Karriere zeigte der schottische Star ('Trainspotting') öfter mal sein bestes Stück vor der Kamera und seinen irischen Kollegen ('Miami Vice') konnte er offenbar damit beeindrucken. In einem jüngsten Interview mit dem 'Nylon'-Magazin sagte Colin nämlich, dass Ewan sich wirklich etwas auf sein Geschlechtsteil einbilden könne.

"Ich glaube, Ewan ist nicht so stolz auf seinen Penis, wie die meisten Männer, die gut bestückt sind, es wären - oder es sein sollten oder könnten", meinte der Frauenschwarm, der 2007 in Woody Allens Film 'Cassandras Traum' neben Ewan McGregor zu sehen war.

Mit seiner Zurückhaltung beweise der Brite aber, dass er bescheiden sei. "Ich glaube, dass ist der größte Beweis für seine angeborene Bescheidenheit - die Tatsache, dass er [seinen großen Penis] nicht wie ein Ehrenabzeichen trägt", lobte Colin seinen ehemaligen Co-Star.

Abgesehen von Ewans Frau Eve Mavrakis wird aber wohl niemand sonst in den Genuss des stattlichen Gemächts kommen. Mit dieser zieht er vier Töchter groß, von der die älteste, Clara, langsam aber sicher erwachsen wird.

"Ich bin schon seit 18 Jahren Vater. Deine Arbeit reflektiert dein Leben und das wichtigste Element meines Lebens ist, dass ich Vater bin", sagte Ewan selbst zu dem Thema Vaterschaft.

Allerdings sei es nicht immer einfach, Kinder großzuziehen, vor allem wenn diese im Jugendalter stecken. "Clara, meine Älteste, hat angefangen über Tattoos zu reden. Ich sage dazu aber nur: 'Mädchen, ich habe mich tätowieren lassen, als ich 30 war. Du bist jetzt 17, 18. Ich kann dir versichern, dass du das, was du jetzt auf deinen Arm tätowieren lassen willst, in meinem Alter nicht mehr mögen wirst. Lass es sein!'", plauderte Ewan McGregor aus dem Nähkästchen.

Cover Media

— ANZEIGE —