Coldplay: Unterstützung von Rihanna und Beyoncé?

Chirs Martin: Der Coldplay-Frontmann tritt mit seiner Band beim Super Bowl auf
Chris Martin © Cover Media

Chris Martin (38) würde angeblich gerne mit Rihanna (27) und Beyoncé (34) beim Super Bowl auftreten.

- Anzeige -

Frauenpower für den Super Bowl

Anfang des Monats wurde bekannt, dass Coldplay ('Yellow') bei der Halbzeitshow des Sport-Events für Unterhaltung sorgen werden, nun heißt es, dass der Frontmann der britischen Band die beiden Sängerinnen kontaktiert haben soll, um sie davon zu überzeugen, ihn und seine Jungs bei dem Auftritt zu unterstützen. Mit beiden Damen war die Gruppe immerhin schon im Studio: Mit Rihanna entstand 2012 der Hit 'Princess of China', Beyoncé ist im Song 'Hymn For The Weekend' auf dem aktuellen Album 'A Head Full Of Dreams' zu hören.

"Chris und seine Band wissen, dass ihre Auftritte nicht typisch protzig sind wie bei den letzten Performern Katy Perry und Madonna mit all ihren Tänzern. Und auch wenn sie gerne eine tolle Licht-Show haben, wollten sie dennoch ein paar Überraschungen einbringen", so ein Insider des 'Daily Mirror'. "Beyoncé und Rihanna wollen beiden bei dieser prestigeträchtigen Zeremonie dabei sein und würden genau die Funken sprühen, die für eine wundervolle und unvergessliche Show sorgen."

Beyoncé hat ja bereits Erfahrung in Sachen Super Bowl. Sie übernahm die Halbzeitshow im Jahr 2013, schon 2004 sang sie außerdem die amerikanische Nationalhymne. Ob sie und Rihanna tatsächlich beim Auftritt von Coldplay dabei sein werden, wird sich dann bei der Show am 7. Februar zeigen.

Cover Media

— ANZEIGE —