Clueso lernt auf Reisen dazu

Clueso lernt auf Reisen dazu
Clueso © Cover Media

Der neue Songs von Clueso (36) spiegelt ein ganz bestimmtes Lebensgefühl wieder.

- Anzeige -

Das verbindet Menschen

Heute [15. Juli] erscheint das neue Lied des Sängers: 'AAND NEN - We are one' enstand zusammen mit den Musikern Norman Sinn ('Planlos'), Tim Neuhaus (37, 'Easy Or Not') sowie dem Äthioper Samuel Yirga. Inspiriert dazu wurde Clueso auf einer zehntägigen Reise durch das afrikanische Land, auf die er sich mit seinen Kollegen und der Organisation Viva con Agua, die sich für sauberes Trinkwasser einsetzt, begab.

Der Song ist eine Fusion aus verschiedenen Stilen, deutscher Pop gemischt mit äthiopischem Jazz, und spiegelt die Begegnungen der Reise perfekt wieder. "Das ist für mich das Interessante am Reisen: Menschen mit völlig anderen Lebenshintergründen begegnen sich und verstehen sich", erklärte Clueso 'Testspiel.de'. "Selbst der Humor ist gleich. Dieses Gefühl spiegelt sich in 'We are one' auch wider."

Diese Eindrücke in einen Song zu packen, gestaltete sich deshalb gar nicht so einfach. "Vor Ort war es schwierig, mit diesen Massen an Eindrücken einen Song zu schreiben", gestand der gebürtige Erfurter. "Normalerweise lässt man alles erst ein paar Tage sacken. Manche Sachen müssen sich setzen, das Wasser zieht sich weg und erst dann kommt die Welle."

Zwar wollten sich die Musiker auch von ihrer Umgebung beeinflussen lassen, "den mahnenden Zeigefinger" wollten sie aber bewusst weglassen. "Wir wollten die Situation in Äthiopien und unsere Erlebnisse unterschwellig in den Text einbauen", betonte er.

Für die musikalischen Einflüsse des Landes sorgte indes vor allem der äthiopische Pianist Samuel Yirga. "Er ist ein Ausnahmetalent am Piano und ein Kämpfer", schwärmte Clueso kürzlich gegenüber 'dw.com'. Gerade musikalisch bot sich ihm deshalb auch viel Neues. "Es ist eine ganz andere Art Musik zu machen, die Rhythmen sind für mich völlig neu", zeigte sich Clueso begeistert.

Cover Media

— ANZEIGE —