Clueso kann sehr jähzornig sein

Clueso kann sehr jähzornig sein
Clueso © Cover Media

Clueso (35) ist nicht immer nur lieb und nett. Der Sänger ('Cello'), der mit bürgerlichem Namen Thomas Hübner heißt, ist bei öffentlichen Terminen und Shows immer relaxt und ausgeglichen. Trotzdem hat der Erfurter aber auch eine andere Seite, die manchmal zum Vorschein kommt.

- Anzeige -

Er wird auch mal wütend

"Die Leute kennen mich nur so, aber ich bin eigentlich ein Hitzkopf und kann sehr jähzornig sein", gestand er im Interview mit 'hna.de'. "Wütend werde ich zum Beispiel, wenn man mich grundlos provoziert."

So sei er auch nicht der Typ, der Ruhe suche. "Aber wenn ich sie mal finde - und das ist sehr selten - dann gehe ich auf den Hof, spiele Basketball, gehe Essen oder gucke auch mal einen doofen Film mit wenig Anspruch", verrät Clueso, der mit seinem aktuellen Album 'Stadtrandlichter' zum ersten Mal auf Platz 1 der Charts landete. "Ich bin dann gerne sehr leicht und mache Blödsinn. Der Job, besonders das Texten verlangt mir viel Konzentration ab, dann will ich einfach mal nicht nachdenken müssen."

Inspiriert wird der Songwriter vor allem auf Reisen. "Reisen sind mein Benzin für Songs. Und das Zurückkommen ist für mich das Musik machen. Deswegen ist meine Musik chillig und energetisch", erklärte er kürzlich im Interview mit der 'Mitteldeutschen Zeitung'. "Ich habe viel Action im Leben, was ich liebe, aber die Musik ist der Entspannungsmoment."

Momentan ist Clueso erstmal noch schwer beschäftigt, bis September stehen noch einige Auftritte, vor allem auf Festivals wie Rock am Ring, Rock im Park oder auf dem Highfield, an.

Cover Media

— ANZEIGE —