Clive Owen ist auf seine Kinder angewiesen

Clive Owen
Clive Owen © Cover Media

Clive Owen (49) ist immer wieder erstaunt, wie selbstverständlich seine Kinder mit technischen Dingen umgehen.

- Anzeige -

Was Technik angeht

Der Schauspieler ('Sin City') erzieht mit seiner Frau Sarah-Jane Fenton zwei Teenager-Töchter: Hannah und Eve. Beide Mädchen sind ganz vorne mit dabei, wenn es um Social Media oder generell das Internet geht - Dinge, die ihren Papa überfordern. "Es stimmt, dass meine Mädchen in einer ganz anderen Welt groß werden als die, in der ich aufwuchs", grübelte Clive im Interview mit dem britischen 'Hello!'-Magazin. "Natürlich gibt es Vorteile von Social Media, aber es setzt Kinder auch sehr unter Druck. Meine Mädchen haben jetzt immerzu einen Computer bei sich und das bringt eine gewisse Sorge mit sich, besonders, wenn es um ein Gebiet geht, das die Kinder besser verstehen als die Erwachsenen. Aber als Eltern gibt man einfach sein Bestes und hofft, dass am Ende alles gut wird."

Besonders schwierig: Der Brite steht den ganzen technischen Tricks ziemlich hilflos gegenüber. Er weiß gerade mal ganz grob, wobei es sich bei Facebook und Twitter handelt. "[Ich bin] hoffnungslos, fürchte ich", kicherte er. "Meine Mädchen lachen mich aus, wenn ich anfange, ihnen Fragen dazu zu stellen. Ich habe nicht schrecklich viel Freizeit und ich mag die Vorstellung nicht, die Zeit, die ich habe, mit meinem Telefon oder meinem Computer zu verbringen, deswegen vermeide ich das."

Lieber verbringt der Golden-Globe-Preisträger seine kostbare Zeit mit seiner Familie. Besonders stolz ist er auf die Tatsache, dass seine Sprösslinge im Gegensatz zu einigen anderen Star-Kindern kein abgehobenes oder wildes Verhalten an den Tag legen. "Ich liebe es, Vater zu sein und sie zur Schule zu bringen und so. Ich sehe es gerne, wie nett meine Kinder sind, sie sind nicht verwöhnt, sie sind freundlich und sympathisch und glücklich. Ich finde, ich habe ziemliches Glück, so ein schönes Zuhause und eine tolle Familie zu haben", strahlte Clive Owen.

Cover Media

— ANZEIGE —